Ausflugsziele: Wandern und schöne Städte in Bayern | TravelSicht
Ausflugsziele Bayern
Deutschland

Ausflugsziele: Wandern und schöne Städte in Bayern

on
Mai 5, 2021

Der südliche Bundesstaat Deutschlands ist bekannt für sein Bier, schöne Städte, prachtvolle Schlösser, mittelalterliche Burgen und die fotogenen Bergseen. Es gibt hier tatsächlich viele Orte, die man während einem Deutschlandurlaub nicht auslassen sollte. Nicht nur in der Corona-Zeit, auch davor war es so, dass man gerne in der Natur unterwegs war. Bayern bietet sowohl in den Alpenregion, als auch nördlich davon wunderbare Wanderwege, die man sogar mit einem kleinen Sightseeing verbinden kann.

In den nächsten zeigen wir dir Ausflugsziele in Bayern, wo du leichte Wanderpfade findest, die sogar für Kinder geeignet sind und stellen wir kurz schöne Städte vor. Unserer Meinung nach sind Städtetouren auch in den Corona-Zeiten ein wichtiger Bestandteil von Reisen in Deutschland. Die meisten Menschen fliehen in die Natur und gehen lieber wandern, deswegen sind die Städte leer.

Neben einigen Überschriften findest du ein Häckchen. Dies bedeutet, dass dieser Ort weniger bekannt und dementsprechend weniger überfüllt ist.

Wandern in Bayern

Bayern ist ein Paradies von Outdoorliebhaber. Die Alpen und das Altmühltal sind beliebte Wanderregionen, südlich von München findest du kristallklare Bergseen umgegeben von spitzen Bergen.

Hier zeigen wir dir einige bekannte und weniger besuchte Orte, wo du prima wandern gehen kannst. Die Pfade sind sogar für Kinder geeignet.

Eibsee

Der Eibsee ist der bekannteste Bergsee Deutschlands. Er ist nicht nur wegen der malerischen und sehr fotogenen Kulisse so berühmt. Um den See führt ein gut ausgebauter Wanderweg, der sogar für Familien geeignet ist. Die Seeumrundung unter Tannen, zwischen Moos und Heidekraut dauert ca. 2 Stunden. Im Sommer ist das kristallklare, türkisfarbene Wasser perfekt für Schwimmen und für verschiedene Wassersportarten. Im Winter friert die Wasseroberfläche meistens komplett zu. Ein guter Punkt für den wunderschönen Bergsee ist, dass er über Straße und mit der Bahn leicht erreichbar ist.

Mehr Infos: Eibsee – Reisetipps rund um den bayerischen Bergsee

Eibsee im Winter

Eibsee im Winter

Geroldsee

Er wird auch als Wagenbrüchsee genannt und ist eine ruhige Oase in den bayerischen Alpen. Nach den quirligen, oft überfüllten Wanderwegen rund um den Eibsee ist die Gegend des Geroldsees richtig friedvoll und still. Hier gibt´s ausreichend Picknickplätze, leichte Wanderwege und ein atemberaubender Blick auf die Berge. Dieser See ist eine gute Alternative, wenn du eine ähnlich hübsche Gegend suchst, wie der Eibsee, allerdings abseits der Touristenpfade.

Geroldsee in Bayern

Der eingefrorene Geroldsee im Februar

Weltenburger Kloster und Klosterbrauerei

Wenn du das Wort „Weltenburg“ hörst, soll dir nicht nur das Bier einfallen. Der Ort wovon das alkoholische Getränk seinen Namen bekommen hat, ist ein perfektes Ausflugsziel, hauptsächlich, wenn du deine Zeit aktiv verbringen möchtest.

Weltenburg liegt an der Donau nah zum Altmühltal. Wenn du gerne wandern gehst, kannst du in diesem Gebiet mehrere Tage verbringen. Aus der nahe liegenden Stadt Kelheim führen unheimlich viele Wanderwege in alle Richtungen. Eine sehr schöne und leichte Strecke ist an der Donau bis zum Donaudurchbruch und zum Weltenburger Kloster.

Mehr Infos: Sehenswertes in Weltenburg: Kloster, Brauerei und Donaudurchbruch

Weltenbruger Enge und das Kloster

Weltenbruger Enge und das Kloster

Kelheim

Kelheim liegt an der Donau, wo die Altmühl in den grünen Fluss mündet. Die Stadt hat ein historisches Zentrum mit bonbonfarbigen Häusern, mittelalterlichen Türmen und schönen Kirchen. Wir waren aber nicht nur von diesen begeistert… Über der Stadt thront die imposante Befreiungshalle. Von hier hast du einen wunderschönen Blick auf Kelheim und auf die Donau. Neben Kelheim befindet sich das Gebiet namens Weltenburger Enge. Von dem Wanderparkplatz führen leichte Wanderwege zum einzigartigen Canyon des Donaudurchbruchs und zum Kloster Weltenburg.

Mehr Infos: Sehenswürdigkeiten in Kelheim – von der Altstadt bis zur Befreiungshalle

Befreiungshalle in Kelheim

Befreiungshalle in Kelheim

Kipfenberg

Kipfenberg liegt im schönen Altmühltal in der geografischen Mitte Bayerns. Seine Burg ist zwar in Privathänden, sie ist trotzdem ein toller Anblick. Hauptsächlich von dem 120 Meter hohen Michelsberg hast du eine besonders schöne Aussicht auf das Schloss. Auf dem Felsmassiv verlaufen mehrere Wege, die neben den Resten ehemaligen Befestigungsanlagen verlaufen. Wenn diese Ruinen erzählen könnten, würden sie ihre Geschichte mit der Bronzezeit beginnen. Später bauten Kelten und Römer ihre Festungen hier. In der 10. Jahrhundert dienten der Berg und die Festung als Fluchtort gegen die Einfälle der Ungarn. An der Spitze entdeckst du die Überreste einer Kapelle, die aus der Mittelalter stammt.

Neben der schönen Gemeinde verlaufen Wanderwege der römischen Limes entlang.

Mehr Infos: Kipfenberg im Altmühltal: die Sehenswürdigkeiten

Burg Kipfenberg

Burg Kipfenberg

Altmühltal

Das Altmühltal ist ein schöner Naturpark zwischen Nürnberg und Regensburg. Er bietet Abenteuer für Groß und Klein. Schöne Städte wie die Barockstadt Eichstätt, Kipfenberg mit der mittelalterlichen Burg oder Kelheim liegen am Fluss. Outdoorbegeisterte können quer durch das Tal wandern oder radeln. Für kleine Entdecker sind die Wanderpfade perfekt für Naturbeobachtungen. Burgen, Ruinen und römische Limes erzählen die lange Geschichte der Region. Abenteuerparken und der Dinopark in der Nähe von Denkendorf bieten für Familien ein aktives Programm.

Altmühltal

Altmühltal

Im Altmühltal findest du in den Corona-Zeiten den Wanderwegen entlang abgelegene, einsame Orte, da diese im Gegensatz zu den Alpen nicht überfüllt sind.

Schöne bayrische Städte

München ist ein Klassiker, das ist klar. Wir möchten dir hier viel lieber Städte vorstellen, die man weniger kennt, bzw. die für einen kurzen Ausflug besser geeignet sind.

Die Städte von Bayern strahlen einen einzigartigen Charm aus. Sie verzaubern mit alten, bunten Fachwerkhäusern, süßen Gassen, schönen Plätzen, mit aufwendiger Lüftlmalerei und mit Schlössern aus den Barock- und Rokokozeiten.

Bad Tölz

Bad Tölz ist eine bezaubernde bayrische Stadt südlich von München. Du kannst in dem Zentrum die bemalten, historischen Häuser bewundern oder an der Isar einen entspannten Spaziergang machen. Der Kalvarienberg mit der schönen Heilig-Kreuz-Kirche bietet einen wunderschönen Blick auf die Stadt.

Mehr Infos: Bad Tölz: die Sehenswürdigkeiten während einem Stadtbummel erkunden

Bad Tölz

Bad Tölz

Eichstätt

Die hübsche Barockstadt Eichstätt liegt nördlich von München in der Nähe von Ingolstadt. Sie ist reich an Sehenswertes. Schon am Marktplatz findest du bemerkenswerte Gebäude. Nicht weit weg davon kannst du das Dom von Eichstätt besichtigen. Schöne Exemplare der Architektur aus dem 18. Jahrhundert umgeben den Residenzplatz. Die Sommerresidenz, weitere prachtvolle Kirchen, die Willibaldsburg und die einzigartigen Jurahäuser sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des historischen Stadtkernes. Du kannst Eichstätt während eines romantischen Stadtbummels entdecken.

Mehr Infos: Eichstätt Sehenswürdigkeiten – ein Tag in der wunderschönen Barockstadt

Eichstätt in Bayern

Die Barockstadt Eichstätt

Ansbach

Ansbach ist eine hübsche kleine Stadt in Franken. Das schönste Gebäude ist die prächtig eingerichtete Residenz mit dem angrenzenden Hofgarten mit seiner Orangerie. In dem Schloss kannst du den wunderschönen Barock und Rokoko Details bewundern. Während eines Spaziergangs in der Innenstadt hast du die Möglichkeit andere schöne Kirchen, historische Innenhöfe und breite Plätze erkunden, die von Barockhäusern umgeben sind.

Mehr Infos: Ansbach: die Sehenswürdigkeiten der fränkischen Barockstadt

Ansbach

Ansbach

Rothenburg ob der Tauber

Das traumhafte Städtchen, umgegeben von einer intakten mittelalterlichen Stadtmauer, ist ein Klassiker und ein Muss, wenn man Bayern erkunden möchte. Rothenburg zog jährlich Tausende von Touristen an, jetzt in den Corona-Zeiten hast du die Möglichkeit, diesen historischen Ort ohne die Menschenmassen zu erleben. Was dich in Rothenburg erwartet, ist schwer kurz zu beschreiben. Hübsche, bunte Fachwerkhäuser, das imposante Rathaus, das meistfotografierte Plönlein, die kleine Gerlachschmiede, der Rundgang auf der Mauer und die zahlreichen bemerkenswerten Türme der Stadt sollen auf deinem Tagesplan stehen, wenn du Rothenburg besuchst.

Mehr Infos: Alle Sehenswürdigkeiten in Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber

Plönlein in Rothenburg ob der Tauber

Dinkelsbühl

Hast du gewusst, dass Dinkelsbühl den Titel „Die schönste Altstadt Deutschlands“ erhalten hat? Wenn man seine Fachwerkträume sieht, ist es kein Wunder. Nicht alle Städte im Franken hatten das Glück und haben den Dreißigjährigen Krieg und den Weltkrieg unzerstört überlebt. Dinkelsbühl ist ein glücklicher Ort in der Region. Sein Straßenbild mit den bunten, mittelalterlichen Häusern hat sich seit Jahrhunderten nicht geändert.

Dinkelsbühl

Dinkelsbühl

Nicht nur die schönen Häuser kannst du hier bewundern. Es lohnt sich das Museum zu besuchen und einen Spaziergang um die Stadtmauer zu machen. Von den ursprünglichen 60 Türmen stehen immer noch 16, die einst dem Schutz der Stadt dienten.

Mehr Infos: Dinkelsbühl – Sehenswürdigkeiten in der schönsten Altstadt Deutschlands

Miltenberg am Main

Der schöne Miltenberg liegt zwischen Frankfurt und Würzburg. Die kleine Stadt ist eine Perle am Main. Ihr historisches Zentrum ist zu verlieben. Der schönste und am meisten fotografierte Teil der Stadt ist der Alte Marktplatz und die Hauptstraße, die dorthin führt. Hier findest du bezaubernde Fachwerkhäuser und den ältesten Fürstenherberge Deutschlands. Das Schloss, in dem sich auch ein Museum befindet, bietet einen herrlichen Blick auf den Fluss und auf die Stadt.

Mehr Infos: Miltenberg – Sehenswürdigkeiten in der fränkischen Stadt am Main

Mildenberg am Main

Mildenberg am Main aus der Luft

Marktbreit am Main

Das kleine, idyllische Städtchen ist ein Juwel in Franken. Da sie sich aber in den Schatten von Rothenburg o.d. Tauber, Dinkesbühl und Würzburg befindet, ist Marktbreit weniger bekannt. Diese Tatsache macht sie zu einem perfekten Ort, den du abseits der Touristenpfade entdecken kannst. Mache einen entspannten Spaziergang durch den Geburtsort Alzheimers und erkunde währenddessen das süße Malerwinkelhaus, das imposante Rathaus mit dem Maintor, das zweitälteste Gasthof Bayerns, schöne Kirchen und Türme wie aus der Dornröschengeschichte.

Mehr Infos: Sehenswürdigkeiten der romantischen Stadt Marktbreit

Marktbreit

Marktbreit am Main

Würzburg

Die prächtige, tausend Jahre alte Stadt ist nicht nur für seine bedeutsame Bauwerke, wie der Dom, die traumhafte Würzburger Residenz im Rokoko-Stil und die Festung Marienberg mit dem malerischen Ausblick bekannt. Würzburg liegt am Ausgangspunkt der Romantischen Straße, die bei Füssen endet. Aus seiner Region stammen auch köstliche Weine. Würzburg ist voller Sehenswürdigkeiten. Du kannst schöne Kirchen, zahlreiche bemerkenswerte Gebäude aus verschiedenen Stilepochen erkunden und an der romantischen Uferpromenade oder in den Gärten am Marienberg spazieren gehen.

Mehr Infos: Würzburg: die Sehenswürdigkeiten & unsere Tipps

Würzburg und die Alte Mainbrücke

Würzburg und die Alte Mainbrücke

Landsberg am Lech

Landsberg liegt eine Stunde Autofahrt westlich von München. Es ist eine kleine Stadt mit bonbonfarbigen Häusern, Toren und Türmen der ehemaligen Stadtbefestigung. Im Zentrum findest du süße Cafés und Restaurants. Es lohnt sich nicht nur in der Stadtmitte einen Spaziergang zu machen. Durch Landsberg fließt der Fluss Lech. Am Ufer findest du einen langen, ruhigen Fußweg und in der Nähe des Zentrums den berühmten Wasserfall – das Lechwehr. Im Sommer ist es an manchen Stellen möglich im Fluss zu baden.

Mehr Infos: Landsberg am Lech – die besten Sehenswürdigkeiten entdecken

Landsberg am Lech

Landsberg am Lech

Oberammergau

Das schöne bayerische Dorf Oberammergau liegt 20 km nördlich von Garmisch-Partenkirchen. Es ist für seine wunderschön bemalte Häuser und für das Passionsspiel berühmt. Oberammergau ist besonders im Frühling, Sommer und im Herbst hübsch, wenn die Gebäude und die Straßen voller Blumen geschmückt sind. Du kannst den Besuch des Dorfes mit einem Aufenthalt beim Eibsee oder Geroldsee verbinden.

Oberammergau

Oberammergau

Die Tradition des Passionsspieles geht auf den 17. Jahrhundert zurück. Damals mussten die Menschen mit der Pest kämpfen, und den Dorfbewohnern wurde empfohlen regelmäßig dieses Spiel aufzuführen. Sie glaubten daran, dadurch sich vor Pest geschützt zu werden. Die Aufführung findet im jeden 10. Jahr statt. Ein Jahr vor der Vorführung rasieren sich die Männer des Dorfes, die beim Passionsspiel mitwirken, nicht mehr, um die Figuren zeitgetreu darstellen zu können.

Nördlingen

Nördlingen liegt südwestlich von Nürnberg und ist wegen mehreren Gründen interessant. Die Kleinstadt ist von einem vollständigen Mauerring umgegeben. An ihm entlang sind zahlreiche Türme und fünf Stadttore zu sehen. Du kannst die schönen Fachwerkhäuser, historisch bedeutsame Gebäude bestaunen und den Kirchturm „Daniel“ besteigen, um den Ausblick auf Nördlingen zu genießen. Die Stadt ist in seiner Schönheit und in seinem Aufbau ähnlich wie Rothenburg ob der Tauber.

Nördlingen

Nördlingen

Nördlingen befindet sich sogar in dem besten erhaltenen Meteoritenkrater von Europa. Dieses Gebiet heißt Nördlinger Ries. Die 25 km breite Einschlagstelle ist reich sogar an Diamanten. Durch Hitze und Druck entstand der Edelstein vor 15 Millionen Jahren. Geologen fanden ihn im Gestein im Staubform.

Mehr Infos: Nördlingen – Sehenswürdigkeiten der mittelalterlichen Altstadt

Ausflugsziele Bayern

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind Flashpacker, organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon mehr als 30 Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.