Ibiza Altstadt (Dalt Vila): Die Sehenswürdigkeiten in Ibiza-Stadt
Ibiza-Stadt, Altstadt, Dalt Vila
Spanien

Ibiza Altstadt (Dalt Vila): Die Sehenswürdigkeiten in Ibiza-Stadt

on
Juni 14, 2021

Ibiza ist eine wunderschöne und lebhafte Stadt. Sie liegt im Süden der bekannten, gleichnamigen Balearischen Insel. Auf Katalanisch heißt sie Eivissa. Ihr mediterranes Flair wird dich garantiert verzaubern. Die Altstadt ist ein Labyrinth aus charmanten Kopfsteinpflasterstraßen. Auf deinem Weg durch die engen Gassen findest du traditionelle weiß getünchte Häuser mit einer faszinierenden Kombination aus Kunst, Stil und Kultur. Die ummauerte Dalt Vila von Eivissa verbirgt historische Schätze und prächtige Kirchen. Du kannst dich in die Schönheit der unteren Stadtviertel eintauchen und die Aussicht vom Hafen aus auf Dalt Vila genießen.

In diesem Artikel zeigen wir dir die Highlights von Ibiza-Stadt.

Kurze Geschichte von Dalt Vila

Dalt Vila ist der höchste Teil des alten historischen Zentrums von Ibiza. Die Altstadt liegt auf einem kleinen Hügel und hat ein unverwechselbares Profil, gekrönt von der Kathedrale und der Burg. Wenn du durch die engen Gassen schlenderst, entdeckest du in ihrer Gestaltung die Spuren, die verschiedene Zivilisationen hinterlassen haben. Es gab eine Mischung von Kulturen, die Ibiza einen kosmopolitischen und offenen Geist verliehen hat.

Die Stadt wurde noch von den Phöniziern im 7. Jahrhundert vor Christus gegründet. Später hatten Römer ihren sitzt auf dem Hügel. Die massive Stadtmauer, die das Stadtbild prägt, wurde unter der Herrschaft der Mauren zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert erbaut. In den 1500er Jahren wurde die Mauer mit Renaissance-Elementen erweitert und gab Schutz gegen Ottomanen und Franzosen. Zum Bau benutzte Steine stammen unter anderem von Atlantis, aus einer Bucht südöstlich von Eivissa. Dalt Vila, der Name der Altstadt bedeutet „obere Stadt“ und trägt seit 1999 den Titel des UNESCO-Weltkulturerbes.

Vor langer Zeit lebten in Dalt Vila Hippies und Zigeuner, die ihren lebensfrohen und freizügigen Lebensstil mitgebracht haben. Heute spürt man in Dalt Vila die Winde dieser Zeiten: hübsch geschmückte Ecken, dekorierte Balkone, Blumenpracht, flatternde Wäsche über den Straßen, einzigartig eingerichtete Cafés und Geschäfte mit speziellen weißen Kleidern. Ibiza-Stadt ist durchgewebt vom Bahemian-Stil.

Sehenswürdigkeiten in der Altstadt

Old Town von Ibiza ist voller historischen Bauwerken, wie Stadttore, Tunnel, Basteien und Kirchen. Diese werden durch charmante Straßen verbunden. Du findest fotogene Ecken, mit Blumen bewachsene Wände und Aussichtspunkte mit wunderschönem Ausblick. Die untere Innenstadt ist auch für ihren besonderen Viertel La Marina auch bekannt.

Ibiza-Stadt

Ibiza-Stadt

Die Stadttore von Dalt Vila

Es gibt mehrere Zugangstore zu Dalt Vila. Das wichtigste und monumentalste ist das Portal de ses Taules. Das schöne, erhobene Tor ist ein beliebtes Fotomotiv der Stadt. Es führt zum imposanten Waffenhof mit Kopfsteinpflaster und Arkaden. Von hier erreichst du den lebhaften Platz Plaça de Vila, der von charmanten Geschäften und Restaurants umgegeben ist.

Das kleine Portal Nou steht im westlichen Stadtteil, in der Nähe der Bastei Baluard de Sant Pere. An anderen Stellen führen Tunnel, wie z. B. Tunel des Soto Fosc, unter der Stadtmauer in den Stadtkern oder auf die Mauer selbst.

Bastionen in der Altstadt von Ibiza

Entlang der dicken Befestigungsanlagen hast du einen tollen Blick auf die Häuser von Dalt Vila, das Meer oder auf den Hafen. Die schönste und größte Bastei ist Mirador de la Muralla Dalt Vila, die sogenannte Baluard de Santa Llúcia. Von hier hast du wirklich eine wunderbare Aussicht in alle Richtungen. Von dem Plaça de Vila folge den Straßen Plaça dels Desemparats, Carrer de sa Carrossa und Carrer de Narcís Puget und du findest diesen ausgezeichneten Aussichtspunkt.

Weitere Basteien sind Baluard de Sant Pere, Baluard de Sant Jaume, Baluard de Sant Jordi und Baluard de Sant Bernat. Diese haben die Stadt auf den westlichen und südlichen Seiten geschützt. Du findest sie sehr leicht, wenn du zu Fuß über die Gassen der Dalt Vila schlenderst. Von der Kathedrale und vom Parkplatz an der Straße Camí del Calvari gelangst du auf die Stadtmauer durch ein paar Treppenstufen.

Von der Bastei Stant Jordi und Sant Bernat siehst du ein rot gestrichenes Gebäude, den Castillo Almudaina, die Burg von Dalt Vila. Sie befindet sich innerhalb der Stadtmauer und wurde noch von den Mauren erbaut. Der Castillo wurde für militärische Zwecke benutzt. Heute kannst du es innen nicht besichtigen.

Kirchen in Dalt Vila

Die Kathedrale Santa Maria de la Nieves steht auf dem höchsten Punkt und überblickt die Burg. Die prächtige Kirche steht neben dem Castillo. Der erste Bau der Kathedrale stammt aus dem frühen Mittelalter und sie wurde im 14. Jahrhundert im gotischen Stil weiter ausgebaut. Der hohe Glockenturm entstand auch in dieser Zeit. Im 16. Jahrhundert wurden die Seitenkapellen errichtet. Zweihundert Jahre später wurde das Gotteshaus renoviert. Als wir gerade dort waren, war die Kathedrale leider geschlossen. So durften wir ihre schlichte Schönheit von innen nicht bestaunen.

Kathedrale Ibiza

Kathedrale von Ibiza

Die weiße Klosterkirche Sant Cristófol (auch San Cristobal) befindet sich in der Straße Sant Ciriac, in der Nähe der Bastion Sant Jaume. Das Kloster ist des Augustinerordens angeschlossen und ist das älteste der Insel, obwohl das heutige Gebäude aus dem 20. Jahrhundert stammt.

Die zweitgrößte Kirche der Insel nach der Kathedrale ist die Kirche Santo Domingo (heute Pfarrkirche San Pedro). Sie steht neben dem gleichnamigen Kloster in der Nähe der Baluard de Santa Llúcia. Mit ihrer hellen Aprikosenfarbe und mit ihrem Seitenturm sticht die Kirche aus ihrer Umgebung heraus.

Tipp: Von der großen Bastion sowie von den Straßen Carrer de sa Carrossa und Carrer de Narcís Puget hast du einen schönen Blick auf die Kirche und auf die sie umgebende weiße Häuser.

Im Herzen des Viertels La Marina, zwischen dem Hafen und der Stadtmauer, wurde die Kirche Sant Elm im 15. Jahrhundert für die Fischergilde erbaut. Während der Geschichte ist sie stark gelitten. Im Laufe des spanischen Bürgerkriegs wurde sie zerstört und in der Mitte des 20. Jahrhunderts wieder aufgebaut. Das sandfarbige Gotteshaus hat ein einziges Kirchenschiff und vier Kapellen an den Seiten.

La Marina und Sa Penya – beliebte Stadtviertel von Ibiza

La Marina und Sa Penya sind die malerischsten Viertel in Ibiza-Stadt. Sie liegen zwischen der Promenade und der Stadtmauer von der Altstadt. Einst war La Marina das Hafenviertel von Ibiza. Es liegt gleich am Meer. Der Stadtviertel Sa Penya erstreckt sich gleich unter der Stadtmauer. Im La Marina lebten früher die Hafenarbeiter und Seeleute. Im Sa Penya standen die Häuser von den Fischern.

Die Künstenviertel sind am Tag wunderschön. Bei Einbruch der Dunkelheit ist diese Gegend noch spektakulärer. Die lebhaften Straßen sind voller Restaurants, Cocktailbars, Souvenirläden und Boutiquen die in den Sommermonaten bis tief in die Nacht geöffnet sind.

Die quirlige Straße Carrer de la Mare de Déu bildet die Grenze zwischen den zwei Stadtteilen. Diese Fußgängerzone ist sehr berühmt, da sich hier das bekannte Schwulenviertel Ibizas befindet. Ein Ort, an dem die charmanten Geschäfte, Cafés, Bars, Restaurants sogar Tattoo-Studios nicht nur das LGBT-Publikum, sondern auch alle Arten von Touristen und Einwohnern begrüßen.

Tipp: Es lohnt sich an der Carrer d´Enmig auch entlanggehen. Diese schmale Straße erhält seinen Charme durch die zahlreichen bunten Souvenirläden und süßen Restaurants, die sich hier befinden.

La Marina ist im Sommer eine der stimmungsvollsten Gegenden in Ibiza-Stadt. Im Winter ist dieser Viertel jedoch ziemlich still, da viele ihrer Einrichtungen ihre Türen schließen.

Besonders schöne Straßen in Ibiza-Stadt

Eivissa bekommt seine Schönheit nicht nur von den mittelalterlichen Gebauten und von den weißen Häusern des Old Towns. Die kleinen Details, die du überall finden kannst, verleihen der Stadt einen besonderen Charme. Während dem Besuch von Dalt Vila darf das Schlendern durch die süßen Gassen nicht fehlen. Lass dich einfach treiben und du wirst von Plaça de Vila ausgehend überall hübsche, malerische Strecken und Ecken finden. Für die Altstadt sind verwinkelte Kopfsteinpflastergassen mit weißen oder beigefarbenen, Santorini-ähnlichen Häusern charakteristisch. Diese sind oft mit Treppenstufen miteinander verbunden.

Eine sehr schöne und gern fotografierte Straße ist die Carrer de Santa Creu. Es ist eine steile Gasse, gesäumt von weißen Gebäuden, in denen Cafés und Geschäfte befinden. Über den Köpfen flattert die aufgehängte Wäsche von den Balkonen. Palmen runden das schöne Straßenbild ab.

Ibiza-Stadt hat uns mit den bunt dekorierten Balkonen und zahlreichen, großgewachsenen, grünen Kübelpflanzen in ihren Bann gezogen. Die Kletterpflanze Drillingsblume verzaubert mit wunderschönen Knallfarben, die zu den weiß getünchten Wänden in einem großen Kontrast stehen. Komplette Hausteile sind mit der südamerikanischen Kletterpflanze bewachsen. In Dalt Vila auf der Straße Carrer de la Conquista findest du eine Blumenwand mit lila, rosa und roten Bougainvillea-Pflanze. Auf der Carrer d´Alfons XII steht ein der schönsten Fotomotiven der Stadt: ein Blumenbaum. Es ist eine ehemalige Palme, deren Blätter abgeschnitten wurden. Sie wurde ganz von der Drillingsblume bewachsen. Den Baum siehst du schon von dem Portal de ses Taules.

Tipp: Auf der Straße Carrer Antoni Marí Ribas und an der Ecke der Straßen Carrer de sa Creu und Carrer de Guillem de Montgrí stehen auch kleinere, aber besonders schöne, blühende Bäumchen.

Tipp: Calle de la Conquista ist eine Straße voller Überraschungen. Du findest an einer Wand Fliesenreihen aus Beton, die immer mehr von den blühenden Sträuchern verdeckt werden. Sie sind wie ein Mini Walk of Fame und konservieren Handabdrücke prominenter Gäste. Die meisten sind spanische Stars. Der Name von Penelope Cruz ist gleich erkennbar.

Schöne Plätze in Eivissa

Neben La Marina und Dalt Vila findest du zwei der stimmungsvollsten Plätze in Ibiza-Stadt, den Passeig de Vara de Rey und den Plaça del Parc. Diese sind Orte, an denen sich große Marken, kleine Boutiquen, Bars und Restaurants befinden.

Passeig de Vara de Rey ist eine breite Promenade, Plaça del Parc ist etwas kleiner. Beide bilden das Herz der Stadt und geben ein Zuhause für verschiedene Veranstaltungen, Messen, Handwerksmärkte, Konzerte und Feste.

Passeig de Vara de Rey Ibiza-Stadt

Passeig de Vara de Rey

Im Zentrum von Vara de Rey steht die Statue eines Generals, namens General Joaquín Vara de Rey y Rubio. Er wurde in der Burg von Ibiza geboren und starb im kubanischen Unabhängigkeitskrieges heldenhaft.

Auf dem Hauptplatz kannst du verschiedene Gebäude im Kolonialstil bewundern. Ein schönes Exemplar ist das Hotel Montesol in der Nähe des Hafens. Mit seiner beige-gelbe Farbe und den weißen Balkonen sticht es aus seiner Umgebung hervor. Weitere schöne Häuser mit hübschen, kleinen Balkonen kannst du in Vara de Rey 8-16 entdecken.

Hafen von Ibiza-Stadt

Der große Hafen von Eivissa beginnt bei dem Monumento a la Gente del Mar. Das Denkmal stellt einen Seemann mit Steuer dar. Es lohnt sich auf der Promenade einen Spaziergang zu machen, egal in welcher Tageszeit. Am Tag ist der Hafen ziemlich geschäftig. Fähre fahren nach Formentera und zurück, größere und kleinere Schiffe, teure Yachten fangen ihre Routen hier an.

Abends, wenn der Yachthafen und die Schiffe beleuchtet sind, ist es ein stimmungsvoller Ort. Was aber den Hafen besonders macht, ist der Blick auf Dalt Vila. Es ist ein malerisches Bild mit der befestigten Burg und mit weißen Häusern und Segelboten im Vordergrund.

Tipp: Um das schöne Panorama zu sehen, musst du gar nicht weit dem Hafen entlanglaufen. Gleich vom Fährterminal hast du eine schöne Sicht auf die Old Town.

Sehenswürdigkeiten auf der Karte

Parken in Ibiza-Stadt

Dalt Vila ist eine Fußgängerzone für den Reisenden, da der Straßenverkehr nur für Anwohner erlaubt ist. Ganz nah zur Altstadt kannst du am Ende der Straße Camí del Calvari parken. Es ist ein kostenloser Parkplatz für Touristen, dementsprechend wird er sehr schnell voll. Komme also ganz in der Früh an! Andere Parkplätze in der unteren Stadt sind sündenteuer. Die Parkgebühr wird nach Minuten gerechnet.

Ibiza Stadt

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind Flashpacker, organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon mehr als 30 Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.