Ulcinj – Strände, Sehenswürdigkeiten und unsere Erfahrungen
Ulcinj Montenegro
Montenegro

Ulcinj – Strände, Sehenswürdigkeiten und unsere Erfahrungen

on
September 21, 2020

Ulcinj hat eine unverwechselbare Atmosphäre, die es sonst nirgendwo in Montenegro gibt. Die Stadt hat ein östliches Flair, das normalerweise den Küstenstädten Albaniens vorbehalten ist. Der albanisch-türkische Einfluss ist spürbar in Ulcinj. Schlanke Minarette strecken sich bis zum Himmel, türkischer Kaffee duftet in den Lokalen, selbst die Musik, die gespielt wird, hat albanisch-türkische Melodie.  Die Bewohner der Stadt sind größtenteils albanisch, was angesichts der Nähe zur Grenze nicht überraschend ist.

Es wäre schön zu sagen, dass Ulcinj abseits der Touristenpfaden liegt. In gewisser Weise ist es so. Die meisten Reisende schaffen es selten in die südlichste Stadt Montenegros und bevorzugen stattdessen die fjordartige Bucht von Kotor oder die Partystadt Budva. Aber kosovarische und albanische Urlauber tummeln sich hier seit Jahren im Sommer. Wenn du einmal schon in Ulcinj warst, dann weißt du warum die Stadt so beliebt ist.

Eine Vielzahl von sandigen Stränden erstreckt sich über die Küste, die Altstadt zeigt die tiefe Geschichte der Stadt. Im Landesinneren liegen traumhafte Naturschutzgebiete. Eine entspannte Atmosphäre kombiniert mit einer reichen albanischen Kultur macht Ulcinj zu einem einzigartigen Ort. Die Stadt darf von keiner Montenegro-Route fehlen.

Wir haben Ulcinj während unserer Rundreise in Montenegro besichtigt. Es war unser erster Stopp für mehrere Tage. Wir müssen sagen, die Stadt hat uns schnell in ihren Bann gezogen.

Strände in Ulcinj

Ulcinj verfügt über mehrere Strände. Der Mala Plaža (Small Beach) ist die unmittelbare Küste der Stadt. Der 13 km lange Strandabschnitt Velika Plaža (Long Beach) liegt etwa 10 Fahrminuten außerhalb des Zentrums von Ulcinj. Hier findest du zahlreiche private Strandclubs, wo du Sonnenschirme und Sonnenliegen mieten kannst.

Tipp: Wenn du Schirme und Liegen nicht mieten möchtest, gibt es zwischen den Clubs auch Bereiche, wo du dein Strandtuch hinlegen und dein Sonnenschirm in den Sand stecken kannst.

Die Strände von Ulcinj sind besonders. Sie sind z. B. alle sandig, bis alle anderen Beaches in Montenegro steinig sind. Der Sand in Ulcinj ist wirklich fein und hat eine dunkle Farbe, fast schwarz. Er hat sogar eine heilende Wirkung, da der Sand leicht radioaktiv ist. Er enthält in kleinen Mengen Uran, Thorium und Radium. Der Sand ist für Behandlungen des Bewegungsapparates geeignet, er lindert den Symptomen von Darmerkrankungen und von Morbus Crohn.

Dunkle Sand auf dem Strand in Ulcinj

Dunkle Sand auf dem Strand in Ulcinj

Unsere Erfahrung: Wir haben es ausprobiert, und haben uns hauptsächlich am Rücken mit Sand bedecken lassen, da wir oft Rückenschmerzen haben. Der Sand fühlte sich merkwürdig kühl an der Haut. Ähnlich, wie Eisgel.

Velika Plaža – Long Beach von Ulcinj

Die sandige Küste liegt ca. 11 km außerhalb von der Stadt. Der 13 km lange Long Beach ist in kleinere Bereiche unterteilt, wo sich Beachclubs befinden. Zwischen diesen Clubs gibt es freie Flächen. Die Küste ist breit und scheint unendlich zu sein. Stadt Bäumen spenden Sonnenschirme Schatten und das seichte Wasser ist auch für Kinder geeignet. Im südlichen Strandteil, meistens am Nachmittag, wenn der Wind stärker wird, kann man auch prima kitesurfen.

Velika Plaza Ulcinj

Der Long Beach in Ulcinj aus der Luft

Tipp: Egal, an welchen Strandabschnitt oder Beachclub du dir aussuchst, du sollst von der Velika Plaža den Sonnenuntergang bestaunen.

Der Long Beach ist am besten mit Auto erreichbar. An den Beachclubs gibt es immer große kostenfreie, schattige Parkplätze.

Tipp: An jedem Beachclub kannst du nach dem Wifi-Passwort fragen. Das Internet ist kostenfrei.

Tipp: Nach einem Strandtag, wenn du wieder Richtung Stadt fährst, kannst du dir bei den Straßenverkäufern günstig frisches Obst und Gemüse besorgen.

Wir haben dir die besten Strände ausgesucht:

Cabo Beach

Der Cabo Beach Club hat uns sehr gut gefallen. Da wir in der Corona-Zeit in Montenegro waren, war der Strand ganz ruhig. In der Hauptsaison können wir es uns vorstellen, dass junge Leute hier ihren Urlaub verbringen. Der Cabo Beach ist auch für Familien mit Kindern perfekt. Das Wasser schlägt nur kleine Wellen. Es gibt hier Sonnenliegen mit Schirmen (10 € für ein Paar) und Loungebetten für 15 € pro Tag. Du kannst hier im Restaurant auch essen gehen oder dir etwas am Strand bestellen. Im Club wird auch Musik gespielt, die eine Mischung aus westlicher und montenegrinischer Popmusik ist.

Pearl Beach

Der Pearl Beach Club ist unser persönlicher Favorit. Hier haben wir am meisten den albanisch-türkischen Einfluss gespürt. Die Dekoration mit Teppichen und Öllampen, der türkischer Kaffee und die Musik haben die orientalische Atmosphäre komplett widerspiegelt. Es gibt hier tolle Fotospots, die du frei nutzen kannst. Du sollst nur Pearl Beach taggen, wenn du deine Bilder postest. Am Nachmittag gibt es Live-Musik von montenegrinischen Sängern. Wir können den Strand für jede Altersgruppe empfehlen, da er recht familienfreundlich, quirlig und jugendlich ist.

Zwei Sonnenliegen mit Schirm kannst du am Pearl Beach für 10 € mieten.

Havana Beach

Den Havana Beach fanden wir entspannend. Hier war weniger los, als an den zwei vorherigen Stränden. Familien mit Kindern und Leute, die eher die Ruhe genießen wollten, haben am Havana Beach ihre Zeit verbracht. Am Strand gibt es auch ein kleiner Spielplatz für die Kids. Der Havana Beach Club war eine stille Oase nach den anderen lebhaften Stränden.

Der Havana Beach ist auf der Hauptstraße nicht geschildert. Biege von der Straße R-17 Richtung Cabo Beach ab. Nach kurzer Zeit siehst du den Schild, dass du nach links fahren sollst.

Für die Sonnenliegen musst du hier 5 € bezahlen.

Havana Beach Ulcinj

Havana Beach in Ulcinj

Tipp: Wenn du vom Velika Plaža nach Ulcinj fährst, kannst du von der Brücke im Wasser stehende Fischerhäuser entdecken.

Fischerhäuser Ulcinj

Fischerhäuser in Ulcinj

Mala Plaža in Ulcinj

Mala Plaža ist der kleine städtische Strand, wo eher die Bewohner von Ulcinj ihre Zeit verbringen. An unserem ersten Tag in Montenegro sind wir am Spätnachmittag in Ulcinj angekommen. Für eine kurze Auffrischung wollten wir nicht aus der Stadt fahren und haben ein paar Stunden auf dem „Kleinen Strand“ verbracht. Es ist ein Besuch und für einen kurzen Aufenthalt Wert. Die Aussicht auf die Altstadt, auf die Minarett und auf den Hafen ist schön.

Mala Plaza Ulcinj

Mala Plaza in Ulcinj

Den Mala Plaža haben wir im Gegensatz zu den privaten Beach Clubs schmutziger gefunden. Am Velika Plaža wird auf Sauberkeit mehr geachtet.

Altstadt von Ulcinj

Mach einen Spaziergang in der Altstadt von Ulcinj und gehe zurück in das Zeitalter der Piraten.

In den alten Stadtkern gelangst du durch ein Tor und kurz danach findest du das Museum von Ulcinj. Der Eintritt kostet 2,5 €. Es lohnt sich hier einen kleinen Rundgang zu machen. Vor der Kirchenmoschee befindet sich ein kleiner Platz. Ab dem 17. Jahrhundert blühte in Ulcinj der Sklavenhandel. Die meisten Sklaven kamen aus Italien und Dalmatien. Sie wurden von Ulcinj-Piraten gefangen genommen. Die gefürchteten Seeräuber haben die Menschen in den reichen Villen an der Küste Apuliens und Siziliens beraubt, die Bewohner wurden gefangengenommen und als Sklaven verkauft. Von ihren Verwandten, Freunden oder Landsleuten haben die Piraten ein Lösegeld verlangt. Ab der Mitte des 18. Jahrhunderts begannen die Piraten in Afrika nach Sklaven zu suchen. Eine kleine Gemeinschaft ihrer Nachkommen lebt noch in Ulcinj.

In dem Museum kannst du die Ruinen von alten Gebäuden, eine Sammlung von Kanonenkugeln und archäologische Befunde bestaunen.

Das Museum verlassend gehe an den kleinen, engen Gassen weiter und genieße das mediterrane Flair und die ruhige Atmosphäre.

Geheimtipp: Einen besonders schönen Fotospot findest du am Hotel Palata Venezia. Das Hotel besteht aus mehreren Gebäuden und die Anlage ist nicht geschlossen. Hier findest du eine dekorative Steintreppe mit Pflanzen und bunten Kissen.

Parken an der Altstadt: Wenn deine Unterkunft weiter weg von der Altstadt (Stari Grad) liegt und du den Fußmarsch auf den steilen Wegen nicht in Kauf nehmen möchtest, hast du die Möglichkeit in der Nähe des Stadttors kostenpflichtig zu parken. Neben der orthodoxen Kirche ist das Parken kostenlos, allerdings muss du Glück haben einen freien Parkplatz zu finden. In der Altstadt gibt es kein Autoverkehr.

Aussichtspunkte in Ulcinj

Auf der rechten Seite der Bucht, in der sich Ulcinj befindet, siehst du die Altstadt. Auf der linken Seite ist ein Berg. Diese grenzen den Mala Plaža. Du kannst von beiden Seiten die Aussicht genießen.

In der Altstadt sind mehrerer Lokale oder eben das Hotel Palata Venezia, deren Terrassen einen tollen Blick auf die Mala Plaža bieten. Unser Favorit war das Restaurant Fisherman Hari. Von hier hast du die beste Aussicht auf den Sonnenuntergang.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Bucht befindet sich einen schattigen, kostenpflichtigen Parkplatz. Von hier hast du den perfekten Blick auf den kleinen städtischen Strand.

Tipp: Wenn du zum Mala Plaža gehen möchtest oder einen Spaziergang in der unteren Stadt machen möchtest, raten wir dir, dein Auto hier zu parken.

Hotelempfehlung in Ulcinj

In Ulcinj gibt es viele Hotels und Apartmenthäuser. Wir haben uns eine Ferienwohnung gemietet. Die Eigentümerin ist sehr nett und hilfsbereit. Sie hat auf uns an der EKO-Tankstelle gewartet. Wir folgten ihrem Auto, da das Haus sich nicht dort befindet, wo die Navigation oder Google Maps es zeigen. Das Apartman SB liegt ganz oben in der Stadt, dadurch hat es eine sehr ruhige Lage. Die Aussicht auf die Stadt und auf die Bucht von der Terrasse ist traumhaft schön! Lange saßen und genossen wir hier die Ruhe und die warmen Abende. Die Gastfreundschaft der Eigentümerin zeigt, dass wir sogar türkischen Kaffee, eine kühle Wassermelone und eine Flasche montenegrinischen Wein bekommen haben. Die Einrichtung der Ferienwohnung ist einfach, wir hatten aber alles, was wir brauchten. Restaurants sind in 10-20 Minuten, die Altstadt ist in 15 Minuten von dem Haus zu Fuß erreichbar.

Aussicht Terrasse Apartman SB

Aussicht von der Terrasse Apartman SB

Tipp: Unterschätze die Entfernungen in Ulcinj nicht! Auf der Karte scheint alles zueinander nah zu sein. Die Stadt liegt aber auf einem Berghang, deswegen sind alle Wege ziemlich steil. Du kannst alles zu Fuß erreichen, plane aber ein, dass du auf dem Weg irgendwann bergauf gehen musst. Es gibt auch Treppen, wo eine Abkürzung nehmen kannst. Diese werden auf der App maps.me sehr gut gezeigt.

Achtung: Die kleinen Straßen in Ulcinj, die mit Auto befahren werden dürfen, können oft sehr eng und steil sein. Es kann sein, dass jemand aus dem Auto aussteigen muss, um navigieren zu können. Wir hatten den Fall in der Nähe unserer Unterkunft, dass wir an dem Tag der Abreise die schweren Koffer aus dem Auto auspacken mussten. So hat der untere Teil des Autos bzw. der Auspuff den Asphalt nicht erreicht.

Restaurantempfehlung in Ulcinj

In der mediterranen Stadt findest du zahlreiche Restaurants mit lokalen oder montenegrinischen Spezialitäten. Wir haben dir die besten Lokalen von Ulcinj getestet. Normalerweise muss man in diesen Restaurants Tisch reservieren, in der Corona-Zeit waren wir oft die einzigen Gäste.

Tipp: Auf der Menükarte steht in den meisten Restaurants, wie viel Gramm Fleisch oder Fisch (Dentex, Wolfsbarsch, etc.) enthält eine Portion. So kannst du ganz gut kalkulieren, und die für dich passenden Gerichte bestellen. Die Preise vom Fisch werden oft für ein Kilogramm angegeben.

In den meisten Restaurants kommst du mit der deutschen Sprache klar. Das Menü steht auch auf Deutsch und die Kellner haben von den vielen deutschen Touristen die Sprache gelernt.

Hauptstraße Ulcinj

Auf der Hauptstaße in Ulcinj befinden sich zahlreiche Restaurants und Geschäfte

Restaurant Bazar

Das Restaurant Bazar liegt an der Hauptstraße von Ulcinj und war ganz nah zu unserer Unterkunft. Hier kannst du von verschiedenen Gerichten wählen. Fisch und Meeresfrüchte kosten zwischen 10 und 40 € (Preis teilweise pro Kilogramm). Spezialitäten vom Grill sind für 6-14 €. Pizza und Pasta kosten zwischen 5-12 €. Den montenegrinischen Weißwein für 12 € können wir dir warm empfehlen. Bier gibt’s für 2 €. Die Gerichte sind sehr köstlich und die Portionen sind groß. Als Appetizer bekommst du Fladenbrot kostenlos. Mit dem netten Service waren wir zufrieden.

Restaurant Amfora

Das beliebte Lokal liegt in der Nähe des Mala Plaža, ebenfalls an der Hauptstraße. Zu den leckeren Speisen bekommst du einen kostenlosen Rakija-Schuss. Rakija ist nichts anderes, als Schnaps aus der Region. Der Eigentümer des Restaurants, ein alter Mann ist echt nett. Wir haben uns mit ihm lange unterhalten.

In dem Restaurant bekommst du Fisch und Meeresfrüchte für 8-40 € (Preis teilweise pro Kilogramm), Grillgerichte für 5-13 €, andere Speisen mit Fleisch kosten zwischen 8-14 €. Fisch- oder Fleischteller für zwei Personen sind für 34 € bzw. 36 €. Bier gibt´s für 2-3 €, eine Flasche Wein für 10-14 €.

Fisherman Hari

Das Restaurant Fisherman Hari befindet sich in der Altstadt und ist vom Stadtor aus nur zu Fuß erreichbar. Es ist unser persönlicher Favorit. Hier war einfach alles perfekt. Die Lage des Lokals ist einfach traumhaft. Von der Terrasse hast du die beste Aussicht auf den Sonnenuntergang. Zu den bestellten Speisen bekommst du aus Aufmerksamkeit selbstgebrannten Schnaps. Hari und sein Sohn sprechen sehr gut Deutsch und sind sehr nett.

Tipp: Da das Restaurant sehr bekannt ist, sollst du unbedingt einen Tisch reservieren!

Die Portionen sind hier etwas kleiner als in den anderen Restaurants der Stadt, aber völlig ausreichend. Fisch und Meeresfrüchte gibt’s für 10-35 € (Preise teilweise in Kilogramm), Teller für zwei Personen für 25-40 €. Fleischgerichte findest du auch, ca. für 8-12 €. Eine Flasche Hauswein kostet 10 €.

Cevaperia Nr. 9 Pojo

Der Schnellimbiss liegt in der oberen Stadt auf dem Berg. Wenn du Richtung Velika Plaža fährst, fährst du hier vorbei. Hier kannst du Cevapcici mit Fladenbrot bestellen. Du kannst es vor Ort verzehren oder To go kaufen. Die kleine Portion kostet 2 €, die große 3,5 €. Getränke findest du im Kühlschrank: Softdrinks oder Bier. Es ist ein sehr beliebter Imbiss. Es ist kein Wunder, da das Essen echt lecker ist!

Burek Pelivan

Burek Pelivan liegt in der Nähe des Restaurants Bazar. Hier haben wir meistens frisch gemachten Burek (gefülltes Blätterteiggericht) mit Fleisch- oder Käsefüllung für 1,2 € zum Frühstück besorgt. Hier werden noch gefüllte Hefeteigsorten (Kipfeln für 0,3 €) und verschiedene Strudel (0,6 €) angeboten.

Parken in Ulcinj

In Ulcinj kannst du (fast) nirgendwo kostenlos parken. Es gibt rote und gelbe Zonen. In der roten Zone kostet eine Stunde 0,6 €, die Gelbe ist ein Tick günstiger. Auf der Straße suchst du eine Parkuhr vergeblich. Den Parkschein kannst du dir in Kiosken besorgen.

Sehenswürdigkeiten auf der Karte

Ausflüge von Ulcinj

In der Nähe von Ulcinj gibt es viele wunderschöne Orte, die du mit einem Auto in einer halben oder in einer Stunde erreichen kannst. Hier findest du einige Inspirationen, wenn du nicht nur am Strand liegen möchtest.

Bar

Die Stadt Bar liegt 27 km nördlich von Ulcinj. Diese Küstenstadt bietet für einen Vormittag ausreichend viel zu entdecken. Stari Bar ist eine historische Ruinenstadt, die du besichtigen kannst. Die neue Kirche St. Jovan Valdimir (Saborni hram Svetog Jovana Vladimira) ist eine der schönsten orthodoxen Gotteshäuser, die wir gesehen haben. Neben dem Palast von König Nikolai, der heute ein Museum ist, kannst du in Bar einen 2300 Jahre alten Ölbaum bewundern.

Nationalpark Skutarisee

Der Skutarisee trägt auch den Namen Skadar-See. Das Gewässer liegt an der Grenze zwischen Albanien und Montenegro. Es ist der größte See auf dem Balkan. Am See findest du mehrere Touranbieter oder Bootsfahrer, die dich auf eine Bootsfahrt mitnehmen, damit die teilweise sumpfartige Landschaft bestaunen, die vielen Vögel- und Pflanzenarten beobachten kannst. Für Naturliebhaber und Fotografen ist dieser Ort ein Paradies.

Skadar-See Montenegro

Skadar-See in Montenegro

Bojana Island

Es werden Tours nach Urlaubsinsel Ada Bojana organisiert. Diese Insel liegt südlich von Ulcinj. Die Insel ist bekannt für Kite Surfing und bietet Urlauber die Möglichkeit zum Reiten am Strand.

Salina Ulcinj

In der Nähe von der Insle Ada Bojana befinden sich Salinen, in dem frei und wild Flamingos leben. Es ist ein einzigartiger Ort um diese rosafarbenen Vögel zu beobachten. Da wir Flamingos schon in Mexiko und Peru gesehen haben, haben wir die Salzbeckenlandschaft diesmal ausgelassen.

Ulcinj Montenegro

Wenn Dir unser Blog gefällt und Du uns unterstützen möchtest, hier kannst Du das tun:

Teile diesen Artikel mit Freunden:

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind Flashpacker, organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon mehr als 30 Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.