Palm Beach auf Aruba: karibisch, lebhaft und überfüllt | TravelSicht
Palm Beach Aruba Luftaufnahme
Aruba

Palm Beach auf Aruba: karibisch, lebhaft und überfüllt

on
Oktober 4, 2019

Palm Beach ist einer der bekanntesten Strände der Insel. Es ist der perfekte Strand für einen entspannten Urlaub mit all den Annehmlichkeiten – Palmen, Reihen von niedlich kleinen Palapas, Bars, Wassersport und natürlich endloser Sonnenschein.

Palm Beach befindet sich am nordwestlichen Ufer von Aruba. Der Strand ist ein ca. 3 Km lange Küste mit weichem, weißem Sand und klarem, blauem Wasser, ohne große Wellen. An dieser Küste sind zahlreiche Hotelkomplexe vom RIU Palace im Süden bis zum Ritz Carlton im Norden angesiedelt. Dank für die großen Hotelgebäuden ist der Beach vor dem Wind ganz gut geschützt.

Tipp zum Parken: Es gibt hinter dem MooMba Beach Bar & Restaurant einen kostenfreien Parkplatz. Von hier kannst du leicht den Strand erreichen, du musst allerdings ein Stückchen zu Fuß laufen.

Aktivitäten am Palm Beach

Palm Beach ist ein Gewinner wegen des unglaublich sanften Wassers. Es fällt praktisch jedem leicht, stundenlang im ruhigen Wasser zu schwimmen oder mit einem Kajak bzw. Paddelbrett auf der Wasseroberfläche gleiten. Dieser Strand ist sehr beliebt und deswegen kann in der Hauptsaison ziemlich voll sein. Die tolle, lebhafte Atmosphäre macht aber Spaß! Hier kannst du bequem in einer Liege unter einer Palme mit deinem Lieblingsbuch entspannen. (Die Liege kannst du von verschiedenen Anbietern mieten.) An den verschiedenen Beachbars kannst du leckere Smoothies, Snacks oder farbenfrohe Cocktails bestellen. Diese Gegend ist aufgrund ihrer Beliebtheit die Beste für dich, wenn du nach Action wie Jetski fahren oder Bananenbootfahrten suchst. Palm Beach ist mit Sicherheit nicht ideal für Reisenden, die einen romantischen Rückzugsort suchen.

Zum Schnorcheln ist Palm Beach nicht geeignet, da am Meeresgrund keine Felsen oder Korallen befinden, wo sich die Fische gerne befinden. Wenn du schnorcheln möchtest, sind Arashi Beach und Boca Catalina die Richtigen für dich.

Wenn du gerne in der Früh joggen gehst, hier kannst du komfortabel trainieren, da der Strand in den Morgenstunden ideal beschattet ist.

Restaurants und Beachbars am Palm Beach

Es gibt zahlreiche Lokale am Palm Beach, wo du gerne essen gehen kannst. Wir können dir Eduardo´s Beach Shack und das Restaurant Bugaloe empfehlen.

Eduardo’s Beach Shack

Es ist ein sehr beliebter Bar direkt am Palm Beach. Hier bekommst du frisch gemachte Smoothies, Bowls, Protein Balls, vegane und glutenfreie Spezialitäten sowie gesunde Getränke für Take away. Die Speisen sind farbenfroh und sehr schmackhaft dekoriert. Unsere Empfehlung ist die köstliche Acai Bowl für 10 USD. Getränke gibt es zwischen 3 und 5 USD.

Acai Bowl Aruba

Leckere und gesunde Acai Bowl

Bugaloe

Das Bugaloe befindet sich am De Palm Pier zwischen dem Riu Palace Hotel und dem Hilton Resort. Von dem Restaurant hast du am Abend einen wunderschönen Blick auf den Sonnenuntergang, da es unmittelbar am Meer liegt. Das Bugaloe ist wegen seiner Lage sehr beliebt. Wenn du dein Essen bei der schönen Aussicht aufs Wasser und Sonne verzehren möchtest, reserviere einen Tisch. Das Restaurant ist den ganzen Tag offen. Du kannst von verschiedenen Speisesorten wählen:

  • Sandwiches (4,25-12,75 USD)
  • Wraps (10,25-14,50 USD)
  • Salate (9-14,50 UDS)
  • Hauptgerichte wie Fleisch oder Fisch mit Beilagen (14,50-18,50 USD)
  • Burgers und Hot Dog (3,75-15 USD)
  • Finger Food (4,75-15 USD)
  • Cocktails kosten 8,5-9,5 USD

Wenn du dich für andere Strände auf Aruba auch interessierst, lies unseren Blogbeitrag über die 17 schönsten Beaches auf der Karibikinsel.

Palm Beach Aruba

Teile diesen Artikel mit Freunden:

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind Flashpacker, organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon knapp 30 Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.