Ngapali Beach – Unsere Erfahrungen über den Traumstrand Myanmars
Ngapali Beach
Myanmar

Ngapali Beach – Unsere Erfahrungen über den Traumstrand Myanmars

on
Januar 16, 2019

Wir haben schon einige Strände während unserer Reisen in Südostasien kennengelernt. Wir waren echt neugierig diesen Strand von Myanmar zu sehen, da wir gehört haben, der Ngapali Beach sei wunderschön.

Eine aktive Rundreise lassen wir gerne mit Strandurlaub ausklingen. Deswegen haben wir entschieden, einige Tage nach unserem Myanmar Trip hier zu verbringen. Wir müssen sagen, Ngapali Beach liegt nach dem Besuch bei uns im Top 3, was die Strände Südostasiens betrifft.

Ngapali Beach

Der Strand liegt nordwestlich von Yangon und südwestlich von Bagan, an der Küste des Golfes von Bengalen. Ngapali ist der beliebteste Badeort in Myanmar, man merkt davon aber (noch) nichts. Ngapali ist idyllisch, ruhig, ohne den Massen von Touristen. Lautes Nachtleben und Discos findest du hier nicht, Einkaufsmöglichkeiten sind auch begrenzt. Es gibt keine Beachboys, die ständig etwas verkaufen möchten. Wer Ngapali Beach besucht, hat Entspannung pur.

Der Beach ist recht lang. Er erstreckt sich von dem Flughafen Thandwe ca. 7 Kilometer lang in südlicher Richtung und besteht aus Buchten. In der nördlichen Bucht, der am Airport beginnt, liegen die großen und teuren Hotels. Wer hier seine Unterkunft auswählt, kann die Flieger auch beobachten. Auf diesem Teil des Strandes sind weniger Restaurants und Bars.

In der südlichen Bucht sind die meisten kleinen Hotels und Restaurants. Du musst aber davor nicht fürchten, dass es hier zu viele Touristen gibt. Der Strand ist paradiesisch.

Ngapali Beach ist sehr offen, der Sand ist fein und beigefarbig. Das Meer ist warm und wird langsam tief. Mit Abschnitten gibt es Felsen im Wasser. Bei Ebbe kann man hier die kleine Meerestierchen beobachten.

Ngapali ist westlich ausgerichtet. Wir haben hier die bezauberndsten Sonnenuntergänge unseres Lebens gesehen.

Ngapali Beach aus der Luft:

Wem ist der Strand geeignet?

Der Strand in Ngapali ist für jeder geeignet, der sich entspannen möchte. Nicht nur für jüngere und ältere Paare, sondern auch für Familien mit Kindern können wir den Badeort sehr warm empfehlen. Unsere Tochter konnte stundenlang im Sand buddeln. Sie mochte auch das Meer, weil die Wellen klein waren. Sie war begeistert von der Meerjungfrau-Statue, die nah zu unserem Hotel im Wasser steht. Gerne sind wir bei Ebbe dorthin spazieren gegangen. Am Strand leben nette burmesische Kinder, mit ihnen hat Jasmin auch oft gespielt.

Aktivitäten am Ngapali Beach

Während des Urlaubs kannst du entscheiden, ob du dich nur am Strand erholen möchtest und faulenzen willst, oder unternimmst kleinere Ausflüge in der Gegend.

Schnorcheln

Burmesen, die ein Boot besitzen, bieten gerne eine Bootstour an oder kannst du sie fragen, ob sie dich mit dem kleinen, länglichen Schiff fahren würden. Eine Tour am Meer dauert ca. 4 Stunden. Du kannst gerne alles verhandeln: wann startet ihr, wo fährt ihr hin, wie lange möchtet ihr schnorcheln und wieviel das Ganze kostet. Eine Bootstour kostet ca. 30.000 Kyat (17 Euro).

Rechne nicht damit, dass du in Ngapali so reiches Meereswelt findest, wie im Rotem Meer oder am Malediven. Es gibt keine großfleckigen Korallenriffe. Allerdings sind süße, bunte Fische um den großen Felsen zu sehen.

Bootstour auf Ngapali Beach

Ausflug mit Boot machen

Tilawkasayambhu Buddha und Aussicht auf die Bucht

Es lohnt sich einen E-Scooter zu mieten und zu der großen, stehenden Buddha-Statue zu fahren. Das Denkmal steht auf einem Berg am südlichen Ende des Ngapali Beaches. Von hier ist die Aussicht auf die kleine Bucht hervorragend.

Fischerdorf Gyeiktaw

Nah zu der Buddha-Statue liegt das kleine Fischerdorf Gyeiktaw. Du kannst es entweder mit dem Motorrad oder während einer Bootstour mit Schiffchen erreichen. Hier hast du Gelegenheit die Arbeit und das Lebend der Burmesen beobachten. Männer gehen mit ihren Booten fischen, die Frauen lassen die Fische an der Sonne trocknen.

Interessanter Tatsache: Am Abend, wenn die Sonne runtergeht, sind am Meer Lichter der Fischerboote zu sehen. Wir haben am nächsten Tag beim Abendessen bemerkt, dass auf einmal nur wenige Boote draußen waren. Wir haben die Fischermänner gefragt, warum ist es so. Die Burmesen antworteten, es lohnt sich nicht bei Vollmond fischen zu gehen. Die Fische sind ja auch nicht ganz dumm. Sie schimmern und sind besser sichtbar bei hellem Licht, deswegen kommen sie nicht.

Burmesiche Massage

Lass es dir gut gehen und genieße eine Massage am Strand. Es gibt überall kleine Shops, wo verschiedene Massagen angeboten werden. Wir haben erstmal die Myanmar Traditional Massage ausprobiert. Wie die meisten Behandlungen in Asien, ist sie auch eher guttuend hart. Verschiedene Punkte am Körper werden gedrückt, gedehnt, geknetet, gezogen. Eine Ganzkörpermassage mit Öl haben wir uns auch gegönnt. Wir wurden sanft von Kopf bis Fuß durchgeknetet.

Massage auf Ngapali Beach

Massage auf Ngapali Beach

Preise in Ngapali

Die Preise sind in Ngapali höher, als in anderen Gebieten von Myanmar. Für Hotel zahlst du fast so viel wie in Europa. Das Essen ist zwar viel günstiger als in Westen, trotzdem zahlst du bisschen mehr, als in Yangon oder Mandalay. Informationen zu den Unterkunft- und Restaurantpreisen findest du weiter unten.

Andere Preise am Ngapali Beach:

  • Trinkwasser 6 x 1 Liter: 2.000 Kyat (1 Euro)
  • Kokosnuss von der Strandverkäuferin: 2.000 Kyat (1 Euro)
  • Burmesische traditionelle Massage (60 Minuten): 15.000 Kyat (9 Euro)
  • Ganzkörpermassage mit Öl (60 Minuten): 15.000 Kyat (9 Euro)

Unterkünfte am Ngapali Beach

In Ngapali findet jeder die richtige Unterkunft für sich. Die Luxushotels von bekannten Hotelketten befinden sich im Norden des Beaches. Wenn du hier übernachten möchtest, musst du für den Aufenthalt tief in deine Tasche greifen. Die familiären, kleineren Hotels sind im südlichen Teil des Strandes. Ein Zimmer kostet ca. 100-120 Euro pro Nacht mit Frühstück. Die Hotels liegen unmittelbar am Meer. Sie haben überwiegend einen Pool. Schattige Strandliegen und Handtücher erhältst du umsonst.

In der Parallelstraße zu dem Strand und dahinter gibt es reichlich Gästehäuser. Ihr Vorteil, dass sie günstiger sind (ab 25 Euro pro Nacht mit Frühstück), haben aber keinen direkten Strandzugang, dementsprechend auch keine Sonnenliegen. Diese kann man nicht mieten.

Unsere Hotelempfehlung

Wir haben ein Zimmer im Thande Beach Resort gebucht. Soweit wir uns erinnern können, hatten wir noch nie so große Räumlichkeiten. Das Zimmer war riesig, stillvoll eingerichtet und sauber. Die Anlage war grün und gepflegt. Im Pool gibt es ein untiefer Bereich, der perfekt für Jasmin war. Das Frühstück war großzügig und abwechslungsreich. Wir haben für 4 Nächte mit Frühstück 522 $ bezahlt.

Restaurants am Ngapali Beach

Restaurants und Bars findest entweder in der Straße, die parallel zur Küste verläuft oder direkt am Strand. Wir haben die Beach Restaurants bevorzugt. Diese Lokalen sind familiär und die Stimmung ist fantastisch: Ausblick auf das Meer, die Tische stehen im Sand, im Hintergrund rauscht der Ozean. Das Angebot ist am Ngapali Beach eher homogen. Die Speisen sind oft gleich nur mit wenig Unterschiede. Das Essen ist günstig und die Portionen sind groß.

Für ein Abendessen haben wir für uns zu dritt zwischen 10.000 und 30.000 Kyat (6-17 Euro) ausgegeben. Es hing davon ab, was und wieviel wir bestellt haben. Wir haben uns mal auch eine Flasche Rotwein aus Myanmar gegönnt.

Strandrestaurants auf Ngapali Beach

Strandrestaurants auf Ngapali Beach

Preise in den Strandrestaurants

Hier ist eine Liste mit Essen und Getränke:

  • Gebratener Reis mit Hähnchen oder Schweinefleisch: 2.500 Kyat (1,5 Euro)
  • Garnelencurry mit Reis: 5.000 Kyat (3 Euro)
  • Hähnchencurry mit Reis: 5.000 Kyat (3 Euro)
  • Gebratener Nudel mit Gemüse: 2.000 Kyat (1 Euro)
  • Gebratener Nudel mit Fleisch oder Meeresfrüchte: 2.500 Kyat (1,5 Euro)
  • Garnelen mit Reis: 2.500 Kyat (1,45 Euro)
  • Suppen: 2.000-4.000 Kyat (1,2-2 Euro)
  • BBQ (Fisch, Hummer, Garnelen, Oktopus…): 5.000-7.000 Kyat (3-4 Euro)
  • Coctail: 2.000 Kyat (1 Euro)
  • Flasche Wein (Ayathaya oder Red Mountain): 16.000 – 18.000 Kyat (9-10 Euro)
  • Frischer Obstsaft (verschiedene Sorten): 1.000-2.000 Kyat (0,5-1,2 Euro)
  • Milchshake: 1.500-2.000 Kyat (0,9-1,2 Euro)

Unsere Restaurantempfehlung

Wir haben am liebsten im Ngapali Palace Restaurant and Bar gegessen. Das Essen fanden wir hier am leckersten in ganzen Myanmar. Das Personal war sehr nett. Wir haben mit der Besitzerin viel plaudert. Jasmin fand Spielkamerad: die Nichte der Eigentümerin und sie waren trotz sprachlicher Barrieren ganz auf einer Wellenlänge. Der Abschied von ihnen hat uns schwergetan.

Anreise nach Ngapali

Du kannst Ngapali am besten mit Flugzeug erreichen. Die Fahrt mit anderen Verkehrsmitteln (Bus, Auto) dauert einfach zu lange. Am Thandwe Airport landen nur nationale Flüge. Sie fliegen von allen Großstädten an. Wir sind von Heho (Inle-See) nach Ngapali in 45 Minuten geflogen. Es kostete für uns drei 275 Euro.

Unser Airport Transfer wurde vom Hotel organisiert. Du hast die Möglichkeit, dir ein Taxi direkt am Flughafen zu nehmen. Der Transport kostet ca. 7.000 Kyat (4 Euro). Die Unterkünfte sind in 5-15 Minuten erreichbar.

Ngapali Beach Myanmar

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind Flashpacker, organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon knapp 30 Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.