Drohne fliegen in Myanmar: Erfahrungen, Fotos und Videos | TravelSicht
Drohne Fliegen Myanmar
Myanmar

Drohne fliegen in Myanmar: Erfahrungen, Fotos und Videos

on
April 21, 2018

Wir haben eine Rundreise in Myanmar in April 2018 gemacht und wollten dabei schöne Drohnenfotos und -videos aufnehmen. Wir haben unsere kleine, faltbare Mavic Air mitgebracht. In diesem Blogbeitrag berichten wir, wie und wo wir mit unserer Drohne fliegen konnten.

Die Regulierung von Drohnennutzung in Burma ist nicht eindeutig. Wir haben auch keine klare Information gefunden, ob wir als Tourist eine Genehmigung brauchen.

Generell gilt in der Nähe der Flughäfen, militärischen Anlagen und Regierungsgebäuden ein Flugverbot für Drohnen. Sonst kannst du dich an Schildern bei einigen Sehenswürdigkeiten in Myanmar orientieren, ob das Fliegen verboten ist.

Drohne fliegen in Yangon

In Yangon ist ein Flugverbot bei den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie bei der Shwedagon Pagode oder der Sule Pagode. Hinweisschilder sind bei den Eingängen zu sehen.

Wir wurden nur einmal wegen unserer Drohne am Flughafen aufgehalten. Dies passierte auch nicht bei der Anreise, sondern auf dem Yangon Airport, als wir mit Inlandsflug nach Mandalay fliegen wollten. Die Zollbeamten waren unsicher, was in diesem Fall zu tun ist, weil unser Quadrocopter recht klein war. (Wir haben ihn den Beamten als „Hobby Drohne“ beschrieben.) Sie haben rumtelefoniert und den Copter fotografiert. Nach ca. 10 Minuten haben sie uns einfach entlassen.

Bei der Einreise haben wir keine Probleme gehabt.

Drohnenflug über der Shwedagon Pagode

Bei der Shwegadon Pagode ist es nicht erlaubt. In der Nähe der Tempelanlage liegen mehrere Hotels, wie  z. B. unsere Unterkunft, das Hotel Lavender. Von der Dachterrasse hast du einen atemberaubenden Blick auf die Pagode. Man würde denken, hier kann man tolle Luftaufnahmen machen. Schilder zeigen aber, dass es mit Drohne fliegen untersagt ist.

Ein anderes Mal haben wir im Hotel H Valley Yangon übernachtet. Dies hat auch eine Dachterrasse, hier gibt es aber keine Hinweisschilder auf Flugverbot. Wir haben es versucht, vom Dach aus die Drohne zu starten, es hat aber nicht geklappt. Der Multicopter hatte kein Signal und es waren starke Interferenzen.

Kandawgyi Park und Karaweik Palace

Im Kandawgyi Park war es wegen den Bäumen und vielen Leuten ziemlich eng. Außerdem gibt es hier überall Überwachungskameras, also in der Anlage sind wir lieber nicht geflogen.

Wir sind dann auf der Westseite des Parks zur Bagan Lone Island gegangen. Es ist eine kleine Insel und bietet eine tolle Aussicht auf den Karaweik Palace. Von hier konnten wir tolle Drohnenfotos machen. Der Wind war aber ziemlich stark und das Signal war schwach. Die Bildübertragung ist auch mehrmals verloren gegangen.

Karaweik Palace Drohne Foto Yangon Kandawgyi Park

Luftaufnahme von dem Karaweik Palace in Yangon

Mit der Drohne über Bagan

Wir haben keinen Schild in Bagan gesehen, der auf einen Flugverbot hinweist. Grundsätzlich ist die Nutzung von Copters nicht erwünscht (bzw. verboten) – diese Information haben wir von lokalen Tourguides bekommen.
Wir haben ruhige Plätze gesucht, um mit der Drohne über die Tempel und Pagoden zu fliegen. Wir wollten hinreißende Luftaufnahmen und Videos in Bagan machen, wenn wir schon auf eine Ballonfahrt über die Königstadt verzichtet haben.

Unser Drohnenvideo über Bagan:

Drohne fliegen in Mandalay und Umgebung

Fliegen über die Pagoden in Mingun

In der Nähe von Mandalay liegt das Dorf Mingun. Hier befinden sich mehrere wunderschöne Tempelanlagen, die ideal für Flüge sind.

Erstmal haben wir mit der Drohne über die Mingun Pagode (Mantara Gyi Pagode) coole Luftaufnahmen gemacht. Der Wind war zwar stark, es gab aber keine Signalstörung. Wir haben unseren Copter direkt neben der Pagode hochgelassen.

Als nächstes sind wir über der Hsinbyume-Pagode (genannt auch als Mya Thein Tan Pagode oder Myatheindaw-Pagode) geflogen. Wir haben die Drohne von der Plattform der Pagode aus gestartet.

U-Bein-Brücke aus der Luft

Bei der berühmten U-Bein-Brücke in Amarapura war es durchaus möglich, mit dem Quadrocopter zu fliegen. Es gab keine Signalstörung und der Wind war auch nicht zu stark.

Tipp: Es gibt einen guten Platz, wo du ruhig mit deiner Drohne starten kannst. Du sollst dazu ein gutes Stück auf der Brücke gehen. Es gibt eine Stelle, bevor die Brücke eine Biegung hat, wo du die Treppe runtergehen kannst. Du sollst unter der Brücke Richtung Süden durchgehen. Nach ca. 50 Meter findest du eine größere trockene Fläche.

Unser Drohnen-Video über die U-Bein Brücke:

Mandalay Palace

Im Mandalay Palace haben wir wegen starker Anwesenheit der Militär keinen Versuch für einen Drohnenflug gemacht.

Luftaufnahmen über die Kuthodaw-Pagode

Hier gibt es keinen Schild zum Flugverbot. Wir waren am Spätnachmittag bei der Kuthodaw-Pagode. Nur wenige Touristen und Einheimischen waren da.  Wir haben unseren Flug aus der Pagode gestartet. Die Tempelanlage schaut atemberaubend von oben aus!

Video über die Pagoden in Mingun und Mandalay:

Drohne fliegen über Inle See

Einer der besten Luftaufnahmen und Videos haben wir über dem Inle-See aufgenommen. Wir sind über Fisherman Dörfer, schwimmenden Gärten und bei dem Nga-Phe-Kyaung-Kloster geflogen.
Hinweis: Wenn du einen Flug über den Floating Gardens machen möchtest, musst du dann deinen Copter vom Boot aus starten.

Drohnen-Video über den Inle-See:

Shwe Inn Dein Pagode

Bei der Shwe Inn Dein Pagode (auch als Shwe Inn Thein Pagode) ist es nicht erlaubt mit der Drohne zu fliegen. Schilder zeigen das Verbot.

Drohnenflug bei den Kakku Pagodas

Über den vielen Pagoden mit der Drohne zu fliegen ist verboten. Wir haben beim Eingang nachgefragt, ob wir mit dem Kopter von einer gewissen Entfernung einfach vertikal fliegen dürfen.  So konnten wir vor dem Hlaing Konn Restaurant einige Luftbilder machen. Es war zwar nicht ganz ideal, aber besser als nichts.

Kakku Pagodas Drohne Foto

Kakku Pagodas aus der Luft

Drohne fliegen Mount Popa

Es ist möglich bei Mount Popa Luftaufnahmen zu machen. Wir haben Flüge von 2 Spots gemacht:

  • Das Beste ist, wenn du die 777 Treppenstufen schaffst und deine Drohne aus der Pagode startest.
  • Du kannst auch mit dem Multicopter von einem Dorf bei Mount Popa fliegen.

Ngapali Beach aus der Luft

Der Strand in Ngapali ist fabelhaft und du kannst hier quer durch den Beach ruhig fliegen. Wir haben hier richtig tolle Fotos geknipst und Videos gedreht.

Die Knoblauchfelder in Myanmar

Auf dem Weg von Nyaung Shwe (Inle-See) nach Kakku haben wir überall Knoblauchfelder und arbeitende Bauer gesehen. Es hat uns fasziniert, wie die Einheimischen Knoblauch ernten und sie ihn gebündelt in eine schöne Reihe auf die Erde legen. Wir sind mit dem Auto einfach angehalten und sind mit der Drohne über den Knoblauchfelder geflogen.

Knoblauchfeld Myanmar

Bauer arbeiten auf dem Knoblauchfeld in Myanmar

 

Was sind deine Erfahrungen mit Drohnen fliegen in Myanmar? Hast Du Updates zu den Gesetze und Regelungen? Hinterlasse uns bitte einfach einen Kommentar.

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind "Half-Backpacker", organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon 25+ Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.