Strände von Makarska und in seiner Umgebung
Makarska Strand
Kroatien

Strände von Makarska und in seiner Umgebung

on
März 21, 2022

Makarska Riviera ist 45 km lang und erstreckt sich von Brela bis Gradac. Auf dieser unglaublich schönen Strecke kannst du zahlreiche größere und kleinere Beaches finden. Obwohl alle dieser Strände eine ganz unterschiedliche Atmosphäre haben, haben sie einige Gemeinsamkeiten: sie sind alle steinige Küsten mit klarem, blauem Wasser und statt Palmen bieten Nadelbäume kühlende Schatten. Da die Wellen auch klein sind, sind die Strände auch für Kinder sehr gut geeignet.

Hier stellen wir die Strände unmittelbar an der Stadt Makarska und in ihrer näheren Umgebung vor.

Makarska Beach (Gradska plaža)

An der Küste von Makarska gibt es zwei Buchten. In der kleineren befindet sich der Hafen voller luxuriösen Jachten und kleineren Booten. In der größeren erstreckt sich der lange Strand von Makarska. Der Beach kann in Drei geteilt werden. Neben dem zentralen Stadtstrand Gradska plaža (Makarska Beach) liegen der Beach Biloševac und Beach Ratac. Der Beliebteste ist der Gradska plaža. Wir haben unsere Zeit meist auch hier verbracht.

Die drei Strände sind ziemlich ähnlich. Die Küste ist ein langer, geschwungener Abschnitt aus feinem Kieselstein. Ein duftender Kiefernwald spendet Schatten mit Blick auf das schöne, klare Meer. Hinter dem Strand befindet sich eine von Palmen gesäumte Promenade. Du findest zahlreiche Beachbars und Restaurants hier.

Nugal Beach

Nugal Beach liegt zwischen Makarska und Tučepi. Der Strand hat eine traumhafte Lage. Er ist von großen Felswänden umgegeben und befindet sich in einer kleinen Bucht. Der Strand ist zwar nicht so einsam, wie es sich nach der Beschreibung anhört, ist er auf jeden Fall nicht überfüllt. Dass nur wenige diesen Strand wählen, liegt daran, dass du ihn während einer kleinen Wanderung durch den Park Osejava erreichen kannst. Du kannst den 2,5 km langen Spaziergang durch den Nadelwald von Makarska starten oder parkst du mit deinem Auto an dem Rande der Landstraße 8.

Nugal Beach

Nugal Beach

Tipp: An dem Beach und auf dem Weg dorthin gibt es keine Kioske oder Restaurants. Nimm also viel Wasser und was zum Essen mit! Ein Sonnenschirm mitzunehmen ist auch von Vorteil.

Aussichtspunkt am Nugal Beach

Wenn du die Wanderung zum Nugal Beach nicht in Kauf nehmen möchtest, kannst du trotzdem den schönen Strand und den Ausblick von oben bewundern. Zum Aussichtspunkt „Vidilica Nugal“ führt ein kürzerer Weg als zum Beach. Dazu reicht es, wenn du dein Auto am Kaufland parkst (Parken ist für 2 Stunden möglich) und von hier gehst du noch zu Fuß 1 km durch den Park.

Die Aussicht ist gigantisch! Du siehst das blaue Meer glänzen, die steilen Klippen und die Boote, die einen weißen Streifen aus Schaum hinter sich ziehen. Im Hintergrund erstrecken sich die Silhouetten von kroatischen Inseln. In dem umgebenden Nadelwalde ertönt das Zirpen der Zikaden. Wir glauben, schöner und stimmungsvoller kann ein Aussichtspunkt nicht sein.

Nugal Beach Makarska

Traumhafte Aussicht auf den Nugal Beach

Punta Rata Beach in Brela

Der Punta Rata Beach liegt 15 km nördlich von Makarska. Die Küste von Brela ist wunderschön und lang. Duftende Pinienbäume spenden Schatten, das Meer ist warm, klar und das Wasser schlägt nur kleine Wellen. Es ist kein Wunder, dass in 2004 das amerikanische Forbes Magazin Punta Rata zu den 10 schönsten Stränden der Welt gewählt hat. In 2014 hat The Huffington Post Brela als Traumreiseziel angegeben.

Der Strand ist nicht nur malerisch, sondern auch fotogen. Ein einzigartiges Fotomotiv ist der Felsen von Brela (Kamen Brela). Der große Felsbrocken steht unmittelbar an der Küste und sorgt für traumhafte Urlaubs- und Drohnenaufnahmen.  Wenn du Fotos über Kroatien bzw. Dalmatien gesehen hast, hast du schon bestimmt über diesen tollen Kiesstrand auch ein Bild entdeckt.

Tipp: Nicht nur der Strand ist besonders in Brela. Das Küstenstädtchen liegt an der Grenze des Biokovo Nationalparkes. In der Region kannst du mit etwas Glück am Meer unterseeischen Wasserquellen entdecken. (Diese sind unterirdische Wasserströmungen, die von dem Biokovo-Gebirge stammen und unter dem Wasserspiegel auf die Oberfläche treten.) Im Wasser kannst du an diesen Stellen Wirbeln und Sprudeln entdecken.

Parken am Punta Rata Beach in Brela

Es gibt reichlich schattige Parkmöglichkeiten am Strand. Der Parkplatz ist kostenpflichtig. Eine Stunde kostet 20 HRK (2,6 €), für den ganzen Tag 100 HRK (13 €).

Aktivitäten am Gradska plaža in Makarska

Das Hauptprogram ist natürlich Faulenzen. Einfach in der Sonne liegen, abzuschalten. Auf einer Luftmatratze die kleinen Wellen genießen, für dich und deiner Familie Zeit nehmen.

Du kannst hier auch viel mehr unternehmen. Für mehr Abenteuer fahre mit einem Bananenboot oder miete einen Jetski. Nehme einen Paddelboot und gleite auf den sanften Wellen (30 Minuten 70 HRK – 9 €, eine Stunde 100 HRK – 13 €). Für Groß und Klein bieten Wasserparks auch viel Vergnügen. Diese sind Luftburgen auf dem Meereswasser. Es gibt am Strand mehrere davon, z. B. Aquapark Sharko und Aquapark wibit. Beim wibit kostet eine halbe Stunde Spaß 50 HRK (7 €).

Aquapark Makarska

Aquapark am Strand in Makarska

Wenn du Liebhaber der Unterwasserwelt bist, lasse deine Taucherbrille nicht zu Hause. Eher an den felsigen Küstenstrecken entlang kannst du schöne Fische entdecken. Es gibt zahlreiche Scuba Diving Zentren auch, die Schulung und Tauchprogramme anbieten.

Unmittelbar am Strand findest du zahlreiche Restaurants, Bars, Eisdielen. Es gibt auch Strandverkäufer, die frisches Obst, Gebäck oder Mais anbieten. Hungern wirst du also an einem Beachtag bestimmt nicht.

Frauen, die gerne shoppen gehen, können sich traumhafte Sommerkleider auf dem nahen liegenden Markt kaufen (20-40 € und aufwärts).

Der Stadtstrand von Makarska ist der perfekte Ort für Paare und Familien.

Was brauchst du für einen Strandtag in Makarska?

Da Sonnenliegen nur an manchen Stellen vermietet werden, und sie auch schnell besetzt werden, lohnt es sich eigene Decke mitzunehmen. Es reicht ein Strandtuch. (In den Shops am Strand findest du aber welche, die dicker sind, und deswegen besser für Kiesstrand geeignet sind.) Für diejenigen, die empfindlichen Füße bzw. Fußsohlen haben, raten wir Wasserschuhe mitzunehmen.

In der Hauptsaison (Juli und August) sind die meisten Urlauber in Makarska, deswegen können die schattigen Plätze schnell besetzt werden. Entweder nimmst du einen klappbaren Sonnenschirm mit, und steckst du es in den Kies, oder kommst du schon früh zum Strand, wenn die meisten erst frühstücken. Das war auch unsere Strategie. Eine von uns ging noch vor dem Frühstück zum Beach, legte eine Decke unter die Bäume, so dass unser Platz im Schatten immer gesichert war.

Tipp: Wenn du dir mehr Ruhe wünschst, suche dir einen Platz neben der Promenade Šetalište Svetog Petra. Diese Uferstraße verbindet den St. Peter Park mit dem Hafen und neben ihr gibt es auch Plätze, wo du dein Strandtuch hinlegen kannst. Auf dieser Strecke sind meistens weniger Leute.

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind Flashpacker, organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon mehr als 35 Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.