Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Mahé, Seychellen
Mahé Seychellen
Seychellen

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Mahé, Seychellen

on
Juni 27, 2022

Mahé ist die größte Insel der Seychellen. Sie wird von malerischen Stränden gesäumt, wo Granitfelsen im türkisfarbenen Wasser stehen und Palmen spenden Schatten. Das Landesinnere ist von hohen Gipfeln und majestätischen Landschaften geprägt. Auf Mahé befindet sich auch Victoria, die Hauptstadt der Seychellen, die dich zu einem Stadtbummel einlädt. Die Stadt ist ein wunderbarer Ort, die kreolische Kultur kennenzulernen. Die Insel bietet zahlreiche Aktivitäten, was Mahé zu einem idealen Ziel für einen erholsamen Urlaub, eine romantische Hochzeitsreise oder für eine abenteuerliche Reise macht. Was du alles auf Mahé unternehmen kannst, verraten wir dir in diesem Blogbeitrag.

Strände auf Mahé

Die Küste von Mahé ist wunderschön. Hier wirst du bestimmt den Strand finden, die dir am besten passt. Du kannst aus breiten Buchten mit kristallklaren Wellen, aus einsamen weißen Sandstränden und aus beliebten Badeorten mit Wassersportarten wählen. Jeder Beach ist anders, in einer Sache sind aber gleich: sie sind alle traumhaft schön. Ein großer Vorteil auch, dass du die Strände auf Mahé ganz leicht mit Bus oder Auto erreichen kannst.

Wir haben 21 Strände auf Mahé aufgesucht und dir in einem separaten Blogbeitrag mit vielen Details und Tipps beschrieben. Hier soll also nur eine Liste der schönsten Beaches auf Mahé stehen:

  • Anse Intendance
  • Carana Public Beach
  • Top Soleil Beach
  • Anse Royale Beach
  • Anse Major Beach
  • Anse Soleil
  • Anse Forbans Beach
  • Anse Takamaka Beach
  • Anse Louis
  • Grand Anse Beach
  • Baie Lazare Public Beach
  • Beau Vallon Beach
  • Sunset Beach
  • Anse Bazarca Beach
  • Petite Police Beach
  • Police Bay
  • Anse Petite Boileau
  • Petite Anse in der Anse la Liberté
  • Anse Boileau Beach
  • Turtle Bay
  • Port Glaud Lagoon

Die Hauptstadt Victoria

Victoria auf den Seychellen zählt zu den kleinsten Hauptstädten der Welt, trotzdem bietet es einige schöne Sehenswürdigkeiten, die du an einem halben Tag besichtigen kannst. Koloniale Architektur mit britischen und französischen Einflüssen ist für das Stadtzentrum charakteristisch. Die Denkmäler, Kirchen und ein alter Friedhof stammen auch aus der Kolonialzeit. Auf dem Markt kannst du nicht nur das Leben der Einheimischen beobachten, sondern selbst auch günstig einkaufen. In dem berühmten Hindu Tempel kannst du dann zur Ruhe kommen, bevor du den Nachmittag an einem Traumstrand ausklingen lässt.

Wir haben in einem ausführlichen Beitrag die Sehenswerte der Hauptstadt zusammengefasst. Hier listen wir die schönsten Sehenswürdigkeiten von Victoria auf den Seychellen auf:

  • Victoria Clock Tower
  • Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market
  • Arul Mihu Navasakthi Vinayagar Temple
  • National History Museum
  • Paul’s Anglican Cathedral
  • Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis
  • Domus
  • Bel Air Cemetery
  • Jivan Imports
  • Bicentenary Monument Seychelles
  • Mont Fleuri Botanical Gardens

Ros Sodyer Rock Pool

Eines der einzigartigsten Dinge, die du auf der Insel Mahé unternehmen kannst, zu dem tiefen, kreisförmigen Gezeitenbecken namens Ros Sodyer zu wandern.

Dieser erstaunliche Felsenpool mit türkisfarbenem Wasser befindet sich an der Südwestküste von Mahé. Er liegt in der Nähe der atemberaubenden Anse Takamaka. Um es zu erreichen, musst du eine kurze Wanderung unternehmen. Den Trail zum Rock Pool schaffen auch größere Kinder.

Achtung! Bevor du losgehst, erkundige dich nach den Gezeiten. Im Rock Pool kannst du nur bei Ebbe baden. Bei Flut schlägt die große Brandung bis zum Becken hoch. Du kannst von den Wellen ins Meer gezogen werden. Es droht Lebensgefahr!

Der Naturpfad beginnt links hinter dem letzten Gebäude vom Hotel Chez Batista Villas und schlängelt durch den Dschungel an der Küste entlang. Von dem Hotel liegt der Natural Pool von Mahé ca. 800 Meter weit. Der Fußmarsch dorthin dauert ca. 30 Minuten. Du wirst an gut sichtbaren Wegen laufen, auf Felsen klettern, Wurzeln und gefallene Palmen übertreten. Um dich nicht zu verlaufen, musst du nach den weißen Pfeilen Ausschau halten. Es gibt Strecken, wo der Pfad gut ausgetreten und erkennbar ist, aber du gehst auch an felsigen Wegen, wo nur die Pfeile eine Orientierung geben.

Tipp: Google Maps zeigt zwar den Ort des Pools, den Wanderweg aber nicht. Die offline Map MapsMe zeigt alles exakt, wo du entlanglaufen sollst.

Wenn du an einem großen Felsenplateau angekommen bist, musst du bis zum Meer runtergehen. Von oben ist der Rock Pool nämlich nicht sichtbar.

Das kreisförmige natürliche Wasserbecken liegt gleich in der Nähe des Meeresspiegels und ist hinter einer Felswand versteckt. Es hat ein Durchmesser von ca. 5-6 Metern. Sein kristallklares Wasser schimmert grün-türkis. Niemand weiß es genau, wie tief der Rock Pool ist. Schätzungsweise 6-8 Meter, andere sagen, es ist bis zu 10 Meter tief. Es ist großartig darin zu baden. In dem Becken siehst du mit bloßem Auge sogar kleine bunte Fische.

Ros Sodyer Rock Pool Mahé

Das Rock Pool auf Mahé aus der Ferne

Wir waren noch vor 10 Uhr am Rock Pool und eine gute Stunde ganz allein. Auf dem Rückweg haben wir eine Familie getroffen, die auch den Ros Sodyer gesucht haben.

Tipp: Anse Takamaka, und damit den Anfang des Wanderweges zum Rock Pool erreichst du mit Auto und mit Bus ganz bequem. Am Strand gibt es eine Haltestellt und auch einen Parkplatz.

Capolia Trail

Der Copolia Trail ist ein ausgezeichneter Naturpfad auf der Insel Mahé, der spektakuläre Ausblicke über Victoria und Eden Island an der Ostküste bietet. Der Trail befindet sich im Morne Seychelles National Park und beginnt an der Sans Soucis Road. Den Anfang der Route markiert ein kleiner Ticketschalter. Der Eintritt kostet für Erwachsene 100 SCR (7 €). Für Kinder ist es frei.

Capolia Peak

Capolia Trail endet am Capolia Peak

Tipp: Neben der Kasse gibt es am Straßenrand für 2-3 Autos Platz zum Parken. Komme also frühzeitig an!

Der Wanderweg ist ziemlich steil und verläuft in dem Dschungel. Es gibt viele Treppen aus Steinen oder aus dem Wurzelgeflecht. Der Pfad endet an einem erstaunlichen Aussichtspunkt auf einem Granitgipfel. Die Hin- und Rückwanderung ist insgesamt nur 2 Kilometer. Die Strecke schaffen auch größere Kinder mit guter Kondition. Für die Wanderung an Capolia Trail sollst du (mit Pause am Gipfel) 1,5 bis 2 Stunden einplanen. Nehme auf jeden Fall genügend Wasser mit! Im Dschungel ist die Luftfeuchtigkeit hoch und es ist dort zwar schattig, trotzdem sehr warm. Du kommst garantiert ins Schwitzen.

Tipp: Das große Granitfelsen am Aussichtspunkt eignet sich perfekt für einen kleinen Picknick.

Tipp: Nicht nur die Aussicht nach Osten grandios, sondern auch über den grünen Nationalpark. Der Dschungel, die dunklen Steine und die Wolken über den Bergen haben uns an die Landschaft von Hawaii erinnert.

Anse Major Trail

Anse Major ist ein unglaublicher weißer Sandstrand, versteckt hinter üppig grünen Granitbergen an der Nordwestküste der Insel Mahé. Dieser Strand ist atemberaubend. Ein großer Teil seines Reizes liegt jedoch in seiner Abgeschiedenheit. Der Beach ist nur über einen malerischen Naturpfad oder mit einem Boot erreichbar.

Die Wanderung beginnt in der Nähe der Hotelanlage Calm Sorento. Unterhalb der Unterkunft gibt es schattige Parkplätze. Sie werden schnell besetzt, es lohnt sich also noch vor 09:00 Uhr anzukommen. Der Anfang des Pfades befindet sich am Ende des Parkplatzes. Der Weg schlängelt sich entlang der Küste, ist gut erkennbar und relativ einfach. Der Trail ist ca. 2 Kilometer lang. Die Wanderung (nur hin) dauert 45 Minuten bis 1 Stunde.

Tipp: Mit Bus kannst du auch anreisen. Von der Haltestelle am Bel Ombre Road ist der Trailanfang ein Kilometer weit weg.

Dieser abgelegene Strand am Ende des Weges bietet atemberaubendes türkisfarbenes Wasser, glitzernden weißen Sand und schattige Palmen. Es ist der ideale Ort zum Schnorcheln, Schwimmen oder Entspannen nach dem Wandern. Am Strand befindet sich auch eine kleine Bar, die Getränke und Kokosnüsse anbietet.

Anse Major Beach (Seychellen)

Anse Major Beach

Tipp: Das Einzige, was die Wanderung etwas herausfordernd macht, ist die Sonne. Am Trail entlang gibt es wenig Schatten. Sorge für ausreichend Sonnenschutz (Creme und Sonnenhut) und nimm reichlich Wasser mit!

Tipp: Wenn du nicht gerne wanderst, kannst du von Beau Vallon Beach aus eine Bootsfahrt zu Anse Major unternehmen.

Sauzier Waterfall

In Port Glaud an der Westküste von Mahé befindet sich der beste Wasserfall der Insel. Dieser Wasserfall heißt Sauzier und ist mit Auto oder mit Bus leicht zu erreichen. Der Wasserfall befindet sich auf einem privaten Gelände. Der Eintritt kostet für Erwachsene 50 SCR (3,6 €), für Kinder ab 8 Jahren 25 SCR (1,8 €). Die Kasse steht auf dem Parkplatz, wo du dein Mietwagen parken kannst. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 650 Meter weit auf dem Port Launay Road neben der Kirche St. Peter und Paul.

Sauzier Wasserfall

Sauzier Wasserfall

Um zu den Wasserfällen zu gelangen, musst du nur einen sehr kurzen Spaziergang von 5 Minuten machen. Der Naturlehrpfad führt im Schatten des Dschungels zu dem Wasserfall mit einem tiefen Schwimmloch.

Wenn du den Wasserfall alleine oder mit wenig Besuchern erleben möchtest, komme ganz früh und möglichst nicht in den Schulferien an! Als wir dort waren, war es gerade Mittag und in der Zeit der Osterferien. Es war voll mit Urlaubern und der Ort war so überhaupt nicht magisch. Einheimische Jugendlichen haben sogar ihre Kunst im Klippenspringen gezeigt und haben dabei viel Platz eingenommen. Der Wasserfall war für uns deswegen eine Enttäuschung und wir waren nur ganz kurz dort. Wir hoffen, du hast mehr Glück, und kannst darin schwimmen.

Venn’s Town – Mission Lodge

Die Venn’s Town Mission Lodge ist eine UNESCO-Weltkulturerbe. Hier gibt es Ruinen einer Schule aus dem 19. Jahrhundert, die den Kindern gewidmet war, die nach der Abschaffung der Sklaverei auf der Insel lebten. 37 Kinder wurden hier unterrichtet.

Venn's Town Mission Lodge

Aussicht von Venn’s Town – Mission Lodge

Die Schule selbst wurde von der London Missionary Society gebaut, liegt aber jetzt in Trümmern. Überall auf dem Gelände befinden sich Informationstafeln, die die Geschichte beschreiben. Am Ende der Venn´s Town Geländer findest du einen schönen Aussichtspunkt mit Blick auf den Morne Seychelles Nationalpark. Hier war sogar die Queen Elisabeth II. in den 70-er Jahren zu Gast. Der Eintritt in die Mission Lodge Venns Town kostet 100 SCR (7 €).

Die Ruinenstätte ist am leichtesten mit Auto erreichbar. Parkplatz gibt es genügend. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 610 Meter weit auf dem Sans Souci Road.

Takamaka Rum Distillery

Wenn du die Seychellen besuchst, sollst du unbedingt den lokalen Takamaka-Rum probieren! Während dies in fast jedem Resort, jeder Bar und jedem Spirituosengeschäft auf ganz Seychellen erhältlich ist, ist der Besuch der Takamaka-Rumbrennerei mit Sicherheit eine der besten Aktivitäten für Rum-Enthusiasten. Die Brennerei liegt an der Ostküste von Mahé, südlich von Victoria und nördlich von Anse Royale Beach.

Eine Führung durch die Brennerei ist eine großartige Möglichkeit, die Geschichte des berühmten Seychellen-Rums kennenzulernen. Die kurze Tour in der Takamaka Rum Distillery beinhaltet Verkostungen. Die kostenlosen Führungen beginnen um 11:00 Uhr und 13:00 Uhr. Nach der Tour kannst du für 100 SCR (7 €) pro Person an einer Verkostung teilnehmen und fünf verschiedene Rums probieren.

Es gibt eine große Auswahl an Takamak-Rum-Sorten. Vom normalen weißen Rum über den Dark Spiced mit tropischen Gewürzen bis hin zu Ananasaromen und sogar dem mit Kokosnussgeschmack. Der Name des Rums stammt von dem Takamaka-Baum, der auf den Seychellen überall vorkommt. Der Rum in sich hat aber nichts mit diesem Baum zu tun. Er wird aus Zuckerrohr hergestellt.

Wenn du Takamaka in einem Geschäft kaufen möchtest, kostet eine kleine Flasche (350 ml) durchschnittlich 160 SCR (11 €) und eine große Flasche (700 ml) etwa 310 SCR (20 €).

Leider war die Brennerei wegen Feiertagen jedes Mal geschlossen, als wir dort waren. Den Rum haben wir aber gekostet. Uns hat der Dark Spiced am besten geschmeckt.

Eden Island

Eden Island ist eine künstliche Insel direkt vor der Küste von Victoria. Sie wurde in den 2000er Jahren mit Geldern von Investoren aus Dubai gebaut. Kein Wunder, in der arabischen Metropole wurden schon Erfahrungen mit konstruierten Inseln gemacht.

Heute ist Eden Island ein Zentrum der Luxus mit wunderschönen Villen, luxuriösen Hotels, Einkaufskomplexen und einem paradiesischen Jachthafen voller Superyachten. Du kannst auf Eden Island einen Spaziergang machen oder dich in eines der schicken Restaurants setzen. Alternativ kannst du ein oder zwei Nächte in einem der erstklassigen Hotels verbringen.

Wie viel Tage auf Mahé verbringen?

Die Insel Mahé ist eine mittelgroße Insel und bietet neben Strände und Faulenzen ziemlich viel zu sehen und zu erleben. Am besten verbringst du auf der Hauptinsel der Seychellen 4 bis 5 Tage. Wenn du weniger Zeit hast, reichen auch 3 Tage, um die Sehenswürdigkeiten und Strände zu sehen, die dir am wichtigsten sind. Länger kannst du natürlich auch bleiben. Wir garantieren, dir wird auf Mahé nicht langweilig.

Fortbewegung auf Mahé

Auf Mahé kannst du am bequemsten mit einem Mietwagen herumfahren. Das Auto kannst du an dem für dich passenden Ort abholen und abgeben (z. B. am Fährenhafen oder am Flughafen). Du kannst mit dem Wagen alle deine Ziele schnell und problemlos erreichen. Achte aber darauf, dass auf den Seychellen Linksverkehr herrscht. Nach einer kurzen Fahrt gewöhnst du dich aber daran.

Wir haben unser Auto bei Kingfisher Cars gemietet. Die Autovermietung gehörte zu unserer Unterkunft und waren mit dem Service sehr zufrieden.

Der öffentliche Bus ist die günstigste Art, sich auf den Seychellen und somit auch auf Mahé fortzubewegen, aber nicht die praktischste Option. Der Preis für ein Busticket beträgt zwischen 7 und 15 SCR (0,45 Cent bis 1 €). Die Busse fahren täglich von 5.30 bis 20.30 Uhr.

Tipp: Die offline App MapsMe zeigt dir exakt die Bushaltestellen. Wir empfehlen für die Fortbewegung auf den Seychellen diese App auf dein Handy zu laden. Sie zeigt dir auch die Wanderrouten und Fußwege, die auf Google Maps nicht zu sehen sind.

Taxi zu fahren ist die letzte, zwar bequeme aber die teuerste Option.

Hotelempfehlung auf Mahé

Unsere Unterkunft La Villa Therese lag ca. 100 Meter weit von Anse Royale. Wir hatten ein schönes, helles, geräumiges Apartment mit Balkon. Die Küche in der Wohnung war gut ausgerüstet. Es war uns wichtig, mal auch selber kochen zu können, da die meisten Takeaways auf den Seychellen während den Osterfeiertagen oder an den Sonntagen geschlossen waren. Das Personal war sehr hilfsbereit und haben uns gute Tipps bezüglich Geldwechsel und Essen gehen gegeben. In der Nähe der Unterkunft findet man alles: indische Geschäfte zum Einkaufen und Geld wechseln, Takeaways und Restaurants, sogar Straßenverkäufer am Strand, wo wir frisches Obst gekauft haben. Den Mietwagen konnten wir vor dem Gebäude parken.

Wo essen gehen auf Mahé?

Wir können dir Ole Take Away & Pizzeria an Anse Royale warm empfehlen.  Sie bieten nicht nur Pizzen (150-240 SCR also 10-16 €), sondern auch Gerichte für Takeaway an. Die indische, vegetarische Samosa (60 SCR also 4 €) hat uns sehr geschmeckt. Unsere Kleine hat gerne Mini Hot Dogs mit Pommes (65 SCR also 4 €) gewählt. Weitere Fisch- und Fleischgerichte kreolischer Art waren auch sehr lecker und kosteten zwischen 95 und 125 SCR (6-8 €).

In Any’s Snack and Take Away gibt es meist lokale, kreolische Fisch- und Fleischgerichte mit Reis oder Pommes für ca. 65 SCR (4 €).

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind Flashpacker, organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon mehr als 35 Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.