Victoria: Die Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt der Seychellen
Victoria, Mahé (Seychellen)
Seychellen

Victoria, Seychellen: Die besten Sehenswürdigkeiten

on
Juni 12, 2022

Victoria ist die winzige Hauptstadt der Seychellen. Es ist der perfekte Ort, um einen Einblick in das tägliche Leben der Einheimischen und die kreolische Kultur zu bekommen. Sie ist zwar eine der kleinsten Hauptstädte der Welt, bietet trotzdem viele Sehenswürdigkeiten, die du dir an einem halben Tag entdecken kannst.

Während deiner Stadtbesichtigung in Victoria lasse das koloniale Flair der Stadt und das bunte Treiben auf dich wirken. Der Clock Tower oder das Seychelles National Museum befinden sich gleich im Zentrum. Sie sollst du auf keinen Fall auslassen. Der Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market ist ein guter Zwischenstopp für lokale Produkte und kunstvolle Souvenirs. Ein sehr beliebter Spot und ein echter Hingucker ist der Hindu Tempel.

Victoria Clock Tower

Der kleine Uhrturm ist ein Wahrzeichen der Stadt.  Es steht mitten in einem Kreisverkehr im Stadtzentrum und ist die Nachbildung des Big Ben Clock Towers in London. Der Clock Tower wurde 1903, noch während der britischen Kolonialzeit zu Ehre von Königin Victoria aufgestellt. Der Uhrturm wurde in England fertiggestellt und in 9 Tagen in Mahé aufgebaut.

Victoria Clock Tower Seychellen

Victoria Clock Tower im Zentrum der Hauptstadt von den Seychellen

Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market

Keine Reise nach Victoria wäre komplett ohne einen Spaziergang durch den überdachten Markt. Obwohl der Markt recht klein ist, herrscht hier trotzdem ein buntes Treiben. Neben frischem Obst und Gemüse werden Souvenirs wie lokale Gewürze, Kräuter und Kokosöl verkauft. An der Seite der Markthalle befindet sich der Fischmarkt, der besonders früh am Morgen interessant ist.

Der Markt in Victoria bietet dir die großartige Möglichkeit, in die Kultur und den Alltag der Einheimischen einzutauchen.

Tipp: Wenn du eine Unterkunft mit Küche hast und selbst kochen möchtest, lohnt es sich hier die frischen Zutaten zu besorgen. Du bekommst Obst und Gemüse am Markt wesentlich günstiger, als anderswo auf den Seychellen. Die Verkäufer sind sehr nett. Sie beraten dich gerne und erklären gerne die Eigenschaften der lokalen Früchte.

Preisbeispiele von dem Victoria Market:

  • eine Papaya: 60 SCR (4 €)
  • Kokosnuss (braun zum knabbern): 5 SCR (0,30 €)
  • eine Portion Sternfrucht: 25 SCR (1,70 €)
  • eine Portion lokale Orange: 50 SCR (3,40 €)

Die Halle ist jeden Tag vormittags offen.

Arul Mihu Navasakthi Vinayagar Temple

Neben dem Uhrturm ist der kleine Hindu Tempel auch ein Wahrzeichen von Victoria. Mit seinem bunt bemalten verzierten Dach sticht das Gebäude hervor. Es wird von den zahlreichen Indern benutzt, die auf den Seychellen leben. Der Tempel wurde in den 90-er Jahren erbaut und nach Lord Vinayagar benannt, dem hinduistischen Gott der Sicherheit und des Wohlstands.

Arul Mihu Navasakthi Vinayagar Temple in Victoria, Seychellen

Arul Mihu Navasakthi Vinayagar Temple

Die Besichtigung des Tempels ist kostenlos. Achte drauf, dass du deinen Sonnenhut / dein Käppi abnimmst und deine Schuhe ausziehst.

National History Museum

Das Nationale Geschichtsmuseum befindet sich in Victorias restauriertem Gebäude des Obersten Gerichtshofes aus der Kolonialzeit. Es wurde Ende 2018 eröffnet. Nicht nur die Architektur ist selbst bewundernswert, die Ausstellungen des Museums sind auch empfehlenswert. Du hast eine informative Reise durch 300 Jahre Geschichte der Seychellen. Das Obergeschoss konzentriert sich auf die kreolische Kultur mit Ausstellungen zu Musik, Literatur, Kleidung, Malerei und Architektur.

National History Museum auf den Seychellen

National History Museum in Victoria auf der Insel Mahé

Der Eintritt kostet 150 SCR (10 €), für Kinder unter 12 Jahren ist es frei.

St. Paul’s Anglican Cathedral

Die Kirche St. Paulus befindet sich in der unmittelbaren Nähe des Uhrturms. Sie ist die größte und älteste anglikanische Kirche der Seychellen. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde von dem ersten anglikanischen Bischof von Mauritius eingeweiht. Die Kirche ist innen sehr einfach gestaltet. Du kannst sie jederzeit kostenlos besichtigen.

St. Paul's Anglican Cathedral Seychellen

Anglikanische Kirche in Victoria

Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis

Die schöne, helle Cathédrale de l’Immaculée-Conception de Victoria erhebt sich auf einem kleinen Hügel über der Olivier Maradan Street. Sie wurde im 19. Jahrhundert im französischen Baustil errichtet. Hinter ihr entdeckst du den Church Clock Tower, der komplett von grüner Vegetation umgegeben ist.

Domus

Westlich der Kathedrale steht die Domus mit einer extravaganten Fassade. Das Gebäude wurde in den 1930-er Jahren als Residenz für Schweizer Missionare erbaut. Heute ist es römisch-katholische Priesterresidenz und Nationaldenkmal. Die Domus steht auf einer schön gepflegten Grünanlage.

Domus in Victoria, Seychellen

Domus

Bel Air Cemetery

Der Friedhof Bel Air ist die älteste Begräbnisstätte der Insel. Die ersten Gräben stammen aus dem 18. Jahrhundert. Wenn du magst Orte mit tiefer Geschichte aufzusuchen, dann können wir diesen Friedhof empfehlen. Dieser Ort hat eine einzigartige Atmosphäre. Die Anlage ist unglaublich grün. Die grauen, alten Grabsteine erheben sich in den Schatten der Palmen. Hier spürst du die Geister der vergangenen 300 Jahren. An manchen Gräbern kannst du sogar den Namen und das Jahr der Beerdigung lesen.

Bel Air Cemetery

Friedhof Bel Air in Victoria auf Mahé

Jivan Imports

Gleich in der Nähe vom Victoria Market steht ein bemerkenswertes Gebäude. Jivan Imports ist ein auffälliges, farbenfrohes Haus an der Kreuzung von Albert Street und Market Street. Mit seinen lila Türen, Fensterläden und blauer Wellblechfassade sticht es sofort ins Auge und ist ein schönes Fotomotiv. Das Gebäude stammt aus dem 19. Jahrhundert. Sein Fundament und das Erdgeschoss wurden aus Korallenblöcken erbaut.

Jivan Imports

Jivan Imports

Bicentenary Monument Seychelles

Am Ende der Independence Avenue, in der Mitte eines Kreisverkehrs befindet sich das Bicentennial Monument. Es wurde in den 70-er Jahren zum 200. Geburtstag der Stadt Victoria errichtet. Die geschwungenen Flügel ähneln sich drei weißen Vögeln und sollen die Kontinente Afrika, Asien und Europa symbolisieren, aus denen die heutige Bevölkerung der Seychellen stammt.

Bicentenary Monument Seychelles

Bicentenary Monument Seychelles in einem Kreisverkehr

Mont Fleuri Botanical Gardens

Aufgrund der abgelegenen Lage im Indischen Ozean sind die Seychellen reich an einzigartigen und endemischen Arten. In seinem tropischen Klima gedeihen einige unglaubliche Pflanzenarten, die nirgendwo sonst auf der Erde zu finden sind. Dazu gehört die berühmte Coco de Mer-Palme, die den größten Samen der Erde hervorbringt und auf Praslin Island heimisch ist. Einige Exemplare der Coco de Mer-Palme sind auch im Botanischen Garten auf Mahé zu finden. In diesem grünen Areal sind auch Riesenschildkröten zu Hause. Wenn du nur einen Mahé-Aufenthalt geplant hast, kannst du also die großartige Flora und Fauna der Seychellen in dem Botanischen Garten bewundern.

Da wir Coco de Mer auf Praslin und Schildkröten auf La Digue gesehen haben, haben wir den Besuch des Gartens ausgelassen.

Anreise und Parken in Victoria, Seychellen

Die Hauptstadt ist natürlich mit Auto und auch mit Bus sehr leicht erreichbar. Die große Busstation befindet sich auf der Palm Street.

Parkplätze findest du reichlich im Stadtzentrum. In der Nähe des Geschichtsmuseums in der Francis Rachel Street befindet sich ein großer Parkplatz. Einen Parkschein kannst du entweder im dem nah liegenden Emirates House oder im Post Office besorgen. Für einen halben Tag kostet es 10 SCR (0,80 €).

Sehenswürdigkeiten in Victoria, Seychellen auf der Karte

Nach der Besichtigung von Victoria lasse den Tag an einem Strand von Mahé ausklingen.

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind Flashpacker, organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon mehr als 35 Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.