Eguisheim: die Sehenswürdigkeiten des Märchendorfs im Elsass
Eguisheim Elsass
Frankreich

Eguisheim: die Sehenswürdigkeiten des Märchendorfs im Elsass

on
September 30, 2020

Wenn du im französischen Eguisheim ankommst, fühlst du dich sofort wie in einem Märchen. Dieses traditionelle, ländliche französische Dorf wurde im Jahr 2013 aufgrund seines Weins, seiner unwiderstehlichen Atmosphäre und seines historischen Charmes zum besten Dorf Frankreichs gewählt. Das kleine Dorf liegt in Elsass, in einer kulturellen und historischen Region Ostfrankreichs, nah zur deutschen und schweizerischen Grenze. Aufgrund seiner Lage bietet dieses Gebiet architektonische und kulturelle Einflüsse aus allen drei Ländern.

Eguisheim mit den farbenfrohen Fachwerkhäusern liegt 7 km südwestlich von Colmar. In dem winzigen Dörfchen kannst du einfach einen entspannten Spaziergang machen und die Schönheit des Ortes auf dich wirken lassen.

Eine kurze Geschichte von Eguisheim

Das Dorf Eguisheim im Elsass hat eine lange Geschichte, da Frankreich seit dem Paläolithikum von Menschen besiedelt war. Unzählige andere Zivilisationen haben damals ein kulturelles Zeichen in der Region gesetzt, wie die Römer, die mit dem Weinbau begonnen haben. Später, im 7. Jahrhundert, als das Gebiet von Grafen und Herzögen regiert wurde, bedeckten Weinreben Hügel und Hänge. Eguisheim ist das Heimatdorf des Papstes Leo IX., der im 11. Jahrhundert lebte.

Rundgang in Eguisheim

Eguisheim ist eines der schönsten Dörfer entlang der elsässischen Weinstraße und ist definitiv einen Stopp wert!

Das Zentrum ist Fußgängerzone, daher ist es sehr angenehm, herumzulaufen. Die Straßen des mittelalterlichen Dorfkerns verlaufen wie konzentrische Kreise. Du kannst die auf den Touristenkarten vorgeschlagene Route folgen und die Sehenswürdigkeiten aufsuchen oder zufällig durch die gepflasterten Straßen schlendern. Du wirst dich nicht verlaufen, da Eguisheim nicht wirklich groß ist. Die zwei schönsten Straßen des Dorfes sind die Grand Rue und die Rue du Rempart N. Du wirst hier viele elsässische Fachwerkhäuser mit wunderschön blühenden Fensterbänken sehen. Es ist kein Wunder, dass Eguisheim bereits mehrere Preise für seine Blumen gewonnen hat.

Die Gebäude sind wunderbar erhalten und die Architektur des Dorfes ist faszinierend. Bemerkenswerte Bauwerke sind die Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul, ein im 1220 erbautes gotisches Gebäude, und die Burg des Heiligen Leo IX. Neben dem Schloss stehen eine Kapelle und ein Renaissancebrunnen, die auch seinen Namen tragen.

Wenn du auf den malerischen Straßen in der Altstadt flanierst, beobachte die kleinen Details: die vielen bonbonfarbigen Fachwerkhäuser, die alle mit Geranien geschmückt sind, die aufwändige Schilder an den Hauswänden sowie die ideenreiche, kunstvolle Dekorationen an den Treppen und Fensterbänken.

Eguisheim bietet auch köstliche Weine aus der Region. Mach es dir auf der Terrasse eines Restaurants gemütlich und probiere die köstlichen elsässische Weine.

Wenn du mehr über die Umgebung von Eguisheim und über die Region erfahren möchtest, lese unseren Artikel „Elsass mit dem Auto entdecken“. Hier findest du weitere wunderschöne Reiseziele und eine tolle Route für ein langes Wochenende.

Anreise nach Eguisheim

Eguisheim liegt 5 Stunden Autofahrt von München und 3,5 Stunden von Frankfurt. Du kannst das Dorf aus der Richtung von Straßburg oder von Freiburg im Breisgau erreichen. Obwohl du aus Straßburg via Colmar mit dem Bus und mit dem Zug auch anreisen kannst, ist die Reise mit dem Auto oder mit dem Camper wesentlich schneller und bequemer.

Parken in Eguisheim

Die Dorfmitte ist vom Autoverkehr abgeschlossen, deshalb musst du mit deinem Pkw oder Camper außerhalb des Zentrums parken. Du findest in den äußeren Straßen des Dorfes kostenlose Parkmöglichkeiten. Kostenpflichtige Parkplätze liegen 5-10 Gehminuten vom Zentrum entfernt.

Eguisheim Elsass

Wenn Dir unser Blog gefällt und Du uns unterstützen möchtest, hier kannst Du das tun:

Teile diesen Artikel mit Freunden:

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ildi, Balint & Jasmin
München

Wir sind Flashpacker, organisieren unsere Trips selbst und reisen gerne auf eigene Faust. Wir fingen an in 2008 zu reisen und bereisten schon mehr als 30 Länder zusammen. Seit 2015 entdeckt unsere Tochter, Jasmin die Welt mit uns. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Fernreisen mit oder ohne Kind, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos, Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.